neuanschaffungen-letzte 50

(50 Medien)

Neu Das Herzenhören

Sendker, Jan-Philipp

Julia Win ist tief erschüttert, als ihre Mutter ihr einen Brief zukommen lässt, den ihr Vater vor vierzig Jahren geschrieben hat. Es ist ein Liebesbrief, gerichtet an eine ihr unbekannte Frau in Birma. Seit vier Jahren hat niemand etwas gehört von Tin Win, der als birmanischer Student in die USA kam und blieb. Seine Karriere war rasant, sein Familienleben unauffällig und harmonisch - bis zu dem Tag, an dem er verschwand. Julia kann sich selbst kaum verstehen, aber der Wunsch, den Geheimnissen des Vaters nachzuspüren, wird übermächtig. Und so erreicht sie schließlich Kalaw, ein birmanisches Bergnest. In einem Teehaus spricht ein alter Mann sie an, der behauptet, ihren Vater zu kennen. Ein Betrüger? Aber woher kennt er ihren Namen und so viele Details aus ihrem Familienleben? Er möchte Julia eine Geschichte erzählen - die Geschichte ihres Vaters. Julia hört zu, widerwillig zunächst und voller Distanz, doch bald kann sie sich dieser fast magischen Heraufbeschwörung rätselhafter vergangener Ereignisse nicht mehr entziehen. Es geht um den Einfluss der Sterne und die Macht des Glaubens, um Wunder und buddhistische Weisheiten - und um eine übergroße Liebe. Ist das die Vergangenheit ihres Vaters? Julias New Yorker Gewissheiten gelten nicht mehr, und doch hat sie das Gefühl, ihrem Vater näher zu sein als jemals zuvor - aber wird sie ihn finden?

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eAudio). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Weiterführende Informationen

Standort: Onleihe

Sendker, Jan-Philipp:
Das Herzenhören : Random House, 2015. - 339 Min.
ISBN 978-3-8371-3025-6

7001/2446 - libell-e-Medien

Neu Das Kind, das nicht fragte

Ortheil, Hanns-Josef

An einem Frühlingstag im April landet Benjamin Merz mit dem Flugzeug in Catania. Merz ist Ethnologe, und er möchte die Lebensgewohnheiten der Menschen in Mandlica, einer kleinen Stadt an der Südküste Siziliens, erkunden. Er freut sich auf das Frage- und Antwortspiel, auf das er sich gründlich vorbereitet, damit er mit den Einheimischen ins Gespräch kommt. Allerdings muss er große Hemmungen überwinden, um diese Gespräche auch tatsächlich zu führen. Denn Benjamin Merz ist zwar ein kluger Ethnologe, aber ihm fällt es ungeheuer schwer, das zu tun, worauf seine ganze Arbeit aufbaut: Fragen zu stellen. Und das hat seinen Grund. Aufgewachsen ist Benjamin Merz mit vier weitaus älteren Brüdern. Seine Kinderjahre verbrachte er in einer aufgezwungenen Spracharmut. Seine älteren Brüder gaben in der Familie den Ton an, und er als Nachkömmling war schon häufig alleine damit überfordert, zu verstehen, worüber gesprochen wurde. Selbst einfachste Verständnisfragen traute er sich dann nicht zu stellen, und später musste er sich das Fragen mühsam antrainieren. Dafür kann er aber ausgezeichnet zuhören. Und diese Fähigkeit macht ihn in Mandlica, der Stadt der Dolci, zu einem begehrten Gesprächspartner - insbesondere bei den Frauen. Sie beginnen ihm Familiengeheimnisse und verborgenste Liebeswünsche anzuvertrauen ... Mit dem Roman "Das Kind, das nicht fragte" schreibt Hanns-Josef Ortheil an dem großen autobiographischen Selbsterforschungsprojekt seiner Kinder- und Jugendjahre weiter. Nach "Die Erfindung des Lebens" und "Die Moselreise" setzt sich der Autor auch in diesem Roman mit dem großen Themenkomplex des Zusammenhangs von Verstummen und Sprechen, Fragen und Selbstfindung auseinander. (Laufzeit: 13h 31)

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eAudio). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Weiterführende Informationen

Standort: Onleihe

Ortheil, Hanns-Josef:
Das Kind, das nicht fragte : Hörverlag, 2013. - 815 Min.
ISBN 978-3-8445-1085-0

7001/2447 - libell-e-Medien

Neu Drei Frauen am See Roman

Heldt, Dora

Drei Freundinnen, vier Leben und ein Haus am See Die bewegende Geschichte einer ganz besonderen Frauenfreundschaft, erzählt aus den Perspektiven von Alexandra, Marie, Friederike und Jule ... Der neue große Roman von Dora Heldt Sie sind enge Freundinnen von Kindesbeinen an: Marie, Alexandra, Friederike und Jule. Egal, wohin ihre Lebenswege sie verschlagen hatten: Jeden Freitag vor Pfingsten trafen sie sich auf Einladung von Marie im wunderschönen Haus am See, in dem sie schon als Kinder herrliche Sommer verbracht hatten. Marie, die sensible Fotografin, war die Seele der vier. Die Nachricht von Maries Tod mit Anfang fünfzig trifft sie alle wie ein Schock. Denn seit ihrem Streit zehn Jahre zuvor hatten sie kaum noch Kontakt miteinander. Aber selbst nach ihrem Tod hält Marie eine Überraschung für ihre Freundinnen bereit: eine Einladung zum Notar. Die Vorstellung, sich wiederzusehen, erfüllt jede von ihnen mit Unbehagen. Entziehen können sie sich jedoch nicht. Was ist es, wovor sie sich fürchten? Und was ist es, das sie dazu bringt, trotzdem anzureisen? Ein kluges Buch über Lebenslügen, den Wert der Freundschaft und das Glück der Erinnerung.

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eBook). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Weiterführende Informationen

Standort: Onleihe

Heldt, Dora:
Drei Frauen am See : Roman : dtv Verlagsgesellschaft, 2018. - 573 S.
ISBN 978-3-423-43479-9

7001/2448 - libell-e-Medien

Neu Ein Tag im Jahr 1960 - 2000

Wolf, Christa

Im Jahr 1960 rief die russische Zeitschrift "Istwestija" Schriftsteller und Schriftstellerinnen dazu auf, den 27. September bestmöglich zu charakterisieren. Die damals 31-jährige Autorin Christa Wolf kommt dieser Aufforderung in besonderem Maße nach: Nachdem ihr bewusst wird, welche herausragende Bedeutung ein einzelner Tag bekommt, wenn man sich intensiv mit ihm befasst, macht sie die Beschreibung dieses Herbsttags zum alljährlichen Ritual. Fortan fasst sie an jedem 27. September ihre Gedanken zusammen, analysiert ihr Familienleben oder setzt sich kritisch mit dem DDR-Regime auseinander.

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eAudio). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Weiterführende Informationen

Serie / Reihe: Große Werke - große Stimmen (6 Medien)

Standort: Onleihe

Wolf, Christa:
Ein Tag im Jahr : 1960 - 2000 : Der Audio Verlag, 2016. - 367 Min. - (Große Werke - große Stimmen; 119)
ISBN 978-3-86231-795-0

7001/2449 - libell-e-Medien

Neu Der italienische Geliebte

Lennox, Judith

Italien in den frühen 1930ern: In der Villa Millefiore bei Fiesole erleben die englischen Schwestern Tessa und Freddie Nicolson eine ungetrübte Jugend. Als die 17-jährige Tessa sich zum ersten Mal verliebt, werden die Mädchen nach England ins Internat geschickt. Jahre vergehen, in denen die beiden Frauen ihren Weg machen: Als Italien sich im Zweiten Weltkrieg Deutschland anschließt, wird Tessas lang erträumte Rückkehr zu einem gefährlichen Unterfangen. Und auch Freddie begräbt ihre Sehnsüchte viel zu lange ...

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eAudio). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Weiterführende Informationen

Standort: Onleihe

Lennox, Judith:
Der italienische Geliebte : Hörverlag, 2011. - 436 Min.
ISBN 978-3-8445-0687-7

7001/2450 - libell-e-Medien

Neu Am Abgrund lässt man gern den Vortritt

Maurer, Jörg

Nur der Föhn kennt die ganze Wahrheit. Kommissar Jennerweins waghalsigster Fall - der zehnte Alpenkrimi von Nr.1-Bestsellerautor Jörg Maurer Kommissar Hubertus Jennerwein gönnt sich eine Auszeit. Ein wenig überrascht ist er schon, dass er auf dem Weg ins Allgäu gleich einen sehr bekannten Kollegen trifft. Aber bevor die beiden ins Fachsimpeln kommen, erreicht Jennerwein ein Hilferuf aus dem Kurort: Ursel Grasegger, Bestattungsunternehmerin a.D., hat eine blutige Morddrohung gegen Ignaz erhalten. Ihr Mann ist seit Tagen unauffindbar. Ist er in den Händen von Entführern? Oder hat er heimlich etwas Illegales geplant, was nun schiefgegangen ist? Jennerwein weiß nur zu gut, dass die Graseggers beste Mafiaverbindungen haben. Aber er verspricht Ursel, Ignaz' Spur außerdienstlich zu verfolgen - und bringt sich in noch nie gekannte Gefahr. Sein Team geht derweil tödlichen Umtrieben von Medizinern nach, eine frühere Freundin von Ignaz kündigt ihre bevorstehende Ermordung an, und auf einmal steht Jennerwein vor dem Abgrund seiner Polizeikarriere...

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eBook). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Weiterführende Informationen

Standort: Onleihe

Maurer, Jörg:
Am Abgrund lässt man gern den Vortritt : FISCHER E-Books, 2018. - 432 S.
ISBN 978-3-10-403776-9

7001/2451 - libell-e-Medien

Neu Mädchen


Chillige Styles
Coole Beauty
Unicorn Schuhe zum Selbermachen
Chaos Gefühle

Di 4 Mädch

Mädchen:
Mädchen / Mädchen. - 11/2018

2018/0405 - Essays, Glossen, dichterische Aphorismen, Anekdoten - Buch

Neu Kudos Roman

Cusk, Rachel

Faye ist Schriftstellerin und unterwegs, ihren neuen Roman vorzustellen. Für sie scheint diese Reise lebensentscheidend. Nicht nur hofft sie, endlich die ihr gebührende öffentliche Anerkennung zu finden, sie sucht vor allem Abstand zu einer privaten Katastrophe. Sie begegnet Kollegen, die sich um Kopf und Kragen reden, sie bestreitet Bühnengespräche, in denen man ihr nicht zuhört und sie gibt Interviews, ohne wirklich selbst zu Wort zu kommen. Doch je mehr sie sich auf die anderen einlässt, umso deutlicher wird Faye, was jenseits all der Geschichten und Fiktionen liegt, mit denen die Menschen sich fast obsessiv wappnen. Die Konsequenz, die Faye für sich daraus zieht, ist einleuchtend - führt sie aber geradewegs zurück in die Bodenlosigkeit ihrer persönlichen Situation. Was verbergen wir, indem wir uns zeigen? Und warum wissen wir am wenigsten über das, was uns am meisten bewegt? Rachel Cusk ist "eine originäre, eine geradezu philosophische Schriftstellerin." (taz) und Kudos ein lebenskluger, beziehungsreicher Roman, erzählt mit schlichter Eleganz und häretischem Witz.

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eBook). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Weiterführende Informationen

Standort: Onleihe

Cusk, Rachel:
Kudos : Roman : Suhrkamp Verlag, 2018. - 214 S.
ISBN 978-3-518-75694-2

7001/2440 - libell-e-Medien

Neu Die Hochhausspringerin Roman

Lucadou, Julia von

Riva ist Hochhausspringerin - ein perfekt funktionierender Mensch mit Millionen Fans. Doch plötzlich weigert sie sich zu trainieren. Kameras sind allgegenwärtig in ihrer Welt, aber sie weiß nicht, dass sie gezielt beobachtet wird: Hitomi, eine andere junge Frau, soll Riva wieder gefügig machen. Wenn sie ihren Auftrag nicht erfüllt, droht die Ausweisung in die Peripherien, wo die Menschen im Schmutz leben, ohne Möglichkeit, der Gesellschaft zu dienen. Was macht den Menschen menschlich, wenn er perfekt funktioniert? "Die Hochhausspringerin" führt in eine brillante neue Welt, die so plausibel ist wie bitterkalt. Julia von Lucadou erzählt von ihr mit der Meisterschaft der großen Erzählungen über unsere Zukunft.

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eBook). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Weiterführende Informationen

Standort: Onleihe

Lucadou, Julia ¬von¬:
¬Die¬ Hochhausspringerin : Roman : Hanser Berlin, 2018. - 288 S.
ISBN 978-3-446-26152-5

7001/2441 - libell-e-Medien

Neu Der Kadaverräumer Roman


Die Rede war von fünf toten Füchsen, die an der ungarisch-serbischen Grenze auf der Straße lagen. Als die Männer vom Räumkommando dort ankommen, sind es Dutzende Kadaver, auch Hunde und Katzen _ erschossen, wie sich herausstellt, von Grenzposten, die sich die Zeit vertreiben wollten. Der Krieg auf dem Balkan ist lange vorbei, dennoch sind es Erlebnisse wie diese, die den Erzähler in seine Vergangenheit zurückstoßen. Im Garten einer Berliner Klinik, in der er gestrandet ist, um seine quälenden Verdauungsprobleme loszuwerden, holt ihn die Musik eines Kusturica-Films ein, und er bricht in Tränen aus, >vielleicht, weil sie an die Oberfläche brachte, wovor er gerne weggelaufen wäre, jene alles verwüstenden, alles ausbeinenden Jahre, die einfach kein Ende nehmen konnten oder wollten, die immer noch andauerten<.Wer ist dieser Erzähler, der in einem reißenden Redestrom zwischen den traumatischen Schauplätzen seines Lebens hin und her taumelt? Einem Kadaverräumkommando angehörte, das einmal eine ganz andere Aufgabe übernommen hatte? Ist er Opfer, Täter? Ein Überlebender, der im Sprechen Heilung sucht? Der Jugoslawienkrieg und sein Nachleben haben Zoltán Danyi nie losgelassen - fast zwei Jahrzehnte lang scheiterte er an dem Versuch, eine monströse Realität einzufangen, die ihn selbst fast verschlungen hätte. Eines Tages war der Ton da - ein Sound, der einen beim Lesen bezwingt. Der Text schillert wie die Oberfläche eines verseuchten Gewässers. Schicht für Schicht wird sie abgedeckt. Ein Buch, gebaut wie ein komplexes Musikstück, dessen Schönheit Distanz und Berührung gewährt.

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eBook). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Weiterführende Informationen

Standort: Onleihe

¬Der¬ Kadaverräumer : Roman : Suhrkamp Verlag, 2018. - 182 S.
ISBN 978-3-518-75898-4

7001/2442 - libell-e-Medien

Neu Gott der Barbaren Roman

Thome, Stephan

China, Mitte des 19. Jahrhunderts. Eine christliche Aufstandsbewegung überzieht das Kaiserreich mit Terror und Zerstörung. Ein junger deutscher Missionar, der bei der Modernisierung des riesigen Reiches helfen will, reist voller Idealismus nach Nanking, um sich ein Bild von der Rebellion zu machen. Dabei gerät er zwischen die Fronten eines Krieges, in dem er am Ende alles zu verlieren droht, was ihm wichtig ist. An den Brennpunkten des Konflikts - in Hongkong, Shanghai, Peking - begegnen wir einem Ensemble so zerrissener wie faszinierender Persönlichkeiten: darunter der britische Sonderbotschafter, der seine inneren Abgründe erst erkennt, als er ihnen nicht mehr entgehen kann, und ein zum Kriegsherrn berufener chinesischer Gelehrter, der so mächtig wird, dass selbst der Kaiser ihn fürchten muss. In seinem packenden neuen Buch erzählt Stephan Thome eine Vorgeschichte unserer krisengeschüttelten Gegenwart. Angeführt von einem christlichen Konvertiten, der sich für Gottes zweiten Sohn hält, errichten Rebellen in China einen Gottesstaat, der in verstörender Weise auf die Terrorbewegungen unserer Zeit vorausdeutet. Ein großer und weitblickender Roman über religiösen Fanatismus, über unsere Verführbarkeit und den Verlust an Orientierung in einer sich radikal verändernden Welt.

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eBook). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Weiterführende Informationen

Standort: Onleihe

Thome, Stephan:
Gott der Barbaren : Roman : Suhrkamp Verlag, 2018. - 620 S. Kt.
ISBN 978-3-518-75908-0

7001/2443 - libell-e-Medien

Neu Anna nicht vergessen

Geiger, Arno

Lukas nimmt Abschied von Berlin. Dort ist einiges schiefgelaufen, und so verbringt er auch die letzte Nacht vor der Rückkehr nach Wien auf der Gästecouch einer todmüden Kellnerin. Am Morgen ist sie nicht wach zu kriegen, und als der Klempner klingelt, findet der junge Mann plötzlich einen Zuhörer, dem er ein ganz anderes Leben erzählen kann, das Leben, das er sich wünschen würde und eine große glückliche Liebe. Arno Geiger, der 2005 für seinen Roman "Es geht uns gut" den Deutschen Buchpreis erhielt, erzählt in seinem neuen Buch von Liebesdesastern und Lebensträumen und von Menschen, die nicht vergessen werden wollen - leicht, sprachlich brillant und mit großer Komik.

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eBook). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Weiterführende Informationen

Standort: Onleihe

Geiger, Arno:
Anna nicht vergessen : Carl Hanser Verlag, 2017. - 194 S.
ISBN 978-3-446-26159-4

7001/2444 - libell-e-Medien

Neu Die Jahre der Leichtigkeit Roman

Howard, Elizabeth Jane

Willkommen bei den Cazalets - Auftakt einer unwiderstehlichen Familiensaga! "Howard ist eine dieser Autorinnen, die uns in ihrem Werk zeigt, wofür Romane existieren. Sie hilft uns das Nötige zu tun - unsere Augen und Herzen zu öffnen." Hilary Mantel Die Cazalets. Eine großbürgerliche Familie im England der späten Dreißigerjahre - unruhige Zeiten. Aus dem Familiensitz Home Place in der malerischen Grafschaft Sussex wird unerwartet ein Zufluchtsort für mehrere Generationen. Feinfühlig erkundet Elizabeth Jane Howard in der fünfbändigen Familiensaga die Sehnsüchte und Geheimnisse der Cazalets und erweckt eine vergangene Welt zu neuem Leben. Band 1: England, 1937. Zusammen mit ihren Familien kehren die Cazalet- Brüder Hugh, Edward und Rupert wie jeden Sommer in das Haus ihrer Kindheit im Herzen von Sussex zurück. Vor ihnen liegen herrlich lange Ferienwochen. Doch die unbekümmerte Stimmung ist trügerisch: Der Zweite Weltkrieg wirft seine Schatten voraus, und auch innerhalb der Familie schwelen Konflikte.

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eBook). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Weiterführende Informationen

Standort: Onleihe

Howard, Elizabeth Jane:
¬Die¬ Jahre der Leichtigkeit : Roman : dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, 2018. - 559 S.
ISBN 978-3-423-43499-7

7001/2445 - libell-e-Medien

Neu Der Pilger Magazin für die Reise durchs Leben

Der Pilger

Tiere schützen
mit worten heilen
winterfreuden
licht schenkt freude
zeit der feste
anselm grün

Er 1.1 Pilge

Der Pilger:
Der Pilger : Magazin für die Reise durchs Leben / Der Pilger. - Winter 2018

2018/0402 - Allgemeines, Nachschlagewerke, Atlanten - Buch

Neu Stiftung Warentest 2018


Waschmaschinen
tablets
autokindersitze
lautsprecher
blutdruckmessgeräte
geschirrspüler
kopfhörer
schimmel
datenschutz#spielschleim
rapsöl

Ha 1.9 Stift

Stiftung Warentest 2018:
Stiftung Warentest 2018 / Stiftung Warentest 2018. - November 2018. - Berlin, 2018

2018/0403 - Allgemeine Zeitungen und Zeitschriften - Zeitschriftenheft

Neu Finanztest 2018


fonds
konten
ladenkasse
baukindergeld
autoversicherung
gesetzliche rente
selbständige
musterklage vw

Pr Finan

Finanztest 2018:
Finanztest 2018 / Finanztest 2018. - 11/2018

2018/0404 - Praxisratgeber (Haus, Kleidung, Kochen, Garten, Tierhaltung) - Zeitschriftenheft

Neu Die letzten Meter bis zum Friedhof

Tuomainen, Antti

"Großartig!" Aki Kaurismäki Jaakko ist 37, als sein Arzt ihm eröffnet, dass er keine Grippe hat, sondern sterben wird, und zwar sehr bald: Jemand hat ihn über längere Zeit hinweg vergiftet. Das an sich ist schon geeignet, einem Mann so richtig den Tag zu verderben. Leider wird Jaakko bei der Rückkehr nach Hause außerdem noch Zeuge, wie ihn seine Frau mit Petri betrügt, dem jungen, knackigen Angestellten ihrer gemeinsamen Firma. Der Firma, die in jüngster Zeit gefährlich Konkurrenz bekommen hat. Jaakko beschließt herauszufinden, wer ihn um die Ecke bringen will. Und er wird sein Unternehmen für die Zeit nach seinem Tod fit machen. Der Handel mit den in Japan zu Höchstpreisen gehandelten Matsutake-Pilzen läuft nämlich ausgezeichnet, und in Finnlands Wäldern wachsen nun einmal die besten. Doch das neue Konkurrenzunternehmen kämpft wirklich mit harten Bandagen. Ist es da Jaakos Schuld, wenn es zu Toten kommt? Und hat er überhaupt Zeit für anderer Leute Sorgen? Denn so viel ist klar: Mit dem Tod vor Augen geht alles leichter, gilt es doch, jede Minute zu genießen. "Die letzten Meter bis zum Friedhof" ist nicht einfach ein Kriminalroman, sondern ein besonderes Buch: lustig und tragisch, berührend und skurril, lebensklug und nachdenklich, ein Roman, der trotz seines makabren Themas die Lebensgeister weckt, und eine schräge Lektüre, bei der man sich fühlt, als befände man sich in einem Film von Aki Kaurismäki.

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eBook). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Weiterführende Informationen

Standort: Onleihe

Tuomainen, Antti:
Die letzten Meter bis zum Friedhof : Rowohlt E-Book, 2018. - 320 S.
ISBN 978-3-644-00137-4

7001/2358 - libell-e-Medien

Neu Das Erbe von Grüenlant. Band 1: Magische Zeichen Fantasy-Serie

Kunz, Christina

Die Serie "Das Erbe von Grüenlant": Die junge Polizistin Natalie Berger arbeitet beim BKA. Mit ihren außergewöhnlichen Fähigkeiten, Menschen zum Reden zu bringen, und ihrer unglaublichen Treffsicherheit beim Schießen beeindruckt sie ihre Kollegen. Als ihr bei einem Verhör der geheimnisvolle Fremde Keiran Lasalle gegenübersitzt, weiß sie sofort, dass dieser ihr Leben für immer verändern wird. Von ihrem verschollen geglaubten Vater Gerbin beauftragt, nimmt Lasalle sie mit auf eine Reise in die magische Parallelwelt Grüenlant. Diese wird bedroht von der dunkeln Magierin Magna aus Vârungen ... Band 1 "Magische Zeichen": Als der geheimnisvolle Keiran Lasalle während eines Verhörs beim BKA Natalie Berger offenbart, etwas über ihren verschollen geglaubten Vater zu wissen, macht sie sich zusammen mit ihm auf die gefährliche Reise durch ein magisches Tor in das Königreich Grüenlant. Dort trifft sie auf ihren Vater Gerbin, einen mächtigen Magier. Sie lernt das blühende Land kennen und lieben. Vater Gerbin berichtet ihr jedoch von einer Prophezeiung, nach der sie das Land von der Bedrohung durch die Hexe Magna aus dem benachbarten Vârungen befreien solle. Mit Keirans und Gerbins Hilfe trainiert sie daraufhin ihre magischen Fähigkeiten. Band 1 - Magische Zeichen": Natalie Berger arbeitet als Verhörspezialistin beim BKA. Als ihr der geheimnisvolle Keiran Lasalle bei einer Vernehmung offenbart, etwas über ihren verschollen geglaubten Vater zu wissen, macht sie sich zusammen mit ihm auf die gefährliche Reise durch ein magisches Tor in das Königreich Grüenlant. Dort trifft sie auf ihren Vater Gerbin, einen mächtigen Magier. Sie lernt das blühende Land kennen und lieben und trainiert mit Keirans und Gerbins Hilfe ihre magischen Fähigkeiten.

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eBook). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Weiterführende Informationen

Standort: Onleihe

Kunz, Christina:
Das Erbe von Grüenlant. Band 1: Magische Zeichen : Fantasy-Serie : mainebook Verlag, 2018. - 140 S.
ISBN 978-3-947612-12-3

7001/2360 - libell-e-Medien

Neu Pasta mista 1: Fünf Zutaten für die Liebe

Fülscher, Susanne

Liv kann es kaum glauben: Überraschend steht der neue Freund ihrer Single-Mutter vor der Tür, der Italiener Roberto. Schlimm genug, dass Liv nichts von der Beziehung der beiden gewusst hat, Roberto hat auch noch seine 16-jährigen Zwillinge Angelo und Sonia im Schlepptau! Angelo ist ein echter Traumtyp, der Liv kolossal aus der Fassung bringt, seine bildschöne Schwester scheint eine echte Zicke zu sein. Aber immerhin verbindet Liv und Roberto die Leidenschaft fürs Kochen.  

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eBook). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Weiterführende Informationen

Standort: Onleihe

Fülscher, Susanne:
Pasta mista 1: Fünf Zutaten für die Liebe : Carlsen, 2017. - 288 S.
ISBN 978-3-646-92929-4

7001/2361 - libell-e-Medien

Neu Ich habe gar keine Enkel die Online-Omi räumt auf

Bergmann, Renate

Pssst . Guten Tag! Hier spricht Renate Bergmann. Entschuldigen'se, wenn ich flüstere, aber man weiß ja nie, wo die Gangster überall stecken. Bitte kontrollieren Sie, ob Sie auch die Haustür abgeschlossen haben, bevor Sie weiterlesen! Es ist im Grunde ein Wunder und nur der Tatsache zu verdanken, dass ich so aufmerksam und regelmäßig "Aktendeckel XY" gucke, dass ich hier sitzen und Ihnen berichten kann. Fast hätte mich nämlich so ein Raudi um meine paar Kröten gebracht, und dann wäre ich im Armenhaus gelandet bei Wasser und Brot und ohne Klappcomputer! Ich sage nur: "Enkeltrick", wenn'se verstehen, was ich meine. Aber nicht mit Renate Bergmann! Lesung mit Carmen-Maja Antoni 3 CDs | ca. 3 h 57 min

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eAudio). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Weiterführende Informationen

Standort: Onleihe

Bergmann, Renate:
Ich habe gar keine Enkel : die Online-Omi räumt auf, 2018. - 216 Min.

7001/2362 - libell-e-Medien

Neu Zurück nach Fascaray

McAfee, Annalena

Nach einer schmerzhaften Trennung zieht Mhairi McPhail mit ihrer Tochter von New York nach Fascaray. Auf der abgelegenen schottischen Insel, von der ihre Familie stammt, erwartet sie ein neues Leben - und ein Forschungs­auftrag über den exzentrischen Grigor McWatt, der zu einer Art Natio­naldichter geworden ist. Eine Identitäts- und Spurensuche vor grandioser Landschaft, in der Mhairi über McWatt - und sich selbst - Überraschendes erfährt.

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eBook). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Weiterführende Informationen

Standort: Onleihe

McAfee, Annalena:
Zurück nach Fascaray : Diogenes Verlag AG, 2018. - 960 S.
ISBN 978-3-257-60869-4

7001/2365 - libell-e-Medien

Neu Fast genial

Wells, Benedict

"Ich hab das Gefühl, ich muss meinen Vater nur einmal anschauen, nur einmal kurz mit ihm sprechen, und schon wird sich mein ganzes Leben verändern." Die unglaubliche, aber wahre Geschichte über einen mittellosen Jungen aus dem Trailerpark, der eines Tages erfährt, dass sein ihm unbekannter Vater ein Genie ist. Gemeinsam mit seinen Freunden macht er sich in einem alten Chevy auf die Suche nach ihm. Eine Reise quer durch die USA - das Abenteuer seines Lebens.

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eBook). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Weiterführende Informationen

Standort: Onleihe

Wells, Benedict:
Fast genial : Diogenes Verlag AG, 2018. - 336 S.
ISBN 978-3-257-60929-5

7001/2380 - libell-e-Medien

Neu Andrea Sawatzki liest Cassandra Clare "City of Bones" Chroniken der Unterwelt ; 1

Clare, Cassandra

Die fünfzehnjährige Clary lebt mit ihrer Mutter in New York. Als diese entführt wird, lüftet Clary das Familiengeheimnis: Ihre Mutter gehörte einst der Bruderschaft der Shadowhunter an, einer Gruppe, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Nach und nach beginnt auch Clary in diese Welt einzudringen. Doch die Welt der Dämonenjäger ist zerrissen. Werden Clary und ihre Freunde es schaffen, ihre Mutter zu retten?

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eAudio). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Weiterführende Informationen

Serie / Reihe: Chroniken der Unterwelt (6 Medien)

Standort: Onleihe

Clare, Cassandra:
Andrea Sawatzki liest Cassandra Clare "City of Bones" : Chroniken der Unterwelt ; 1 : Bastei Lübbe, 2011. - 411 Min. - (Chroniken der Unterwelt; 12)
ISBN 978-3-8387-6489-4

7001/2364 - libell-e-Medien

Neu Endland Roman

Schäuble, Martin

Der junge Soldat Anton bewacht die Grenzmauer, die Deutschland umschließt. Er ist begeistert von der Nationalen Alternative, der neuen Regierungspartei, und vom Selbstbewusstsein seines Landes. Seinem besten Freund Noah dagegen ist diese Politik verhasst. Er ist weder für Atomkraft und die Abschaffung der Arbeitslosenhilfe, noch findet er es richtig, dass Flüchtlingen kein Schutz geboten wird. Menschen wie Fana, die nach ihrer Flucht aus Äthiopien im letzten Flüchtlingslager Deutschlands auf Anton trifft und sich mit ihm anfreundet. Als Anton einen tödlichen Anschlag ausführen soll, ist er gezwungen, sich zu entscheiden: für eine nationale Ideologie oder für seine Freunde - und ein freies Leben.

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eBook). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Weiterführende Informationen

Standort: Onleihe

Schäuble, Martin:
Endland : Roman : Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, 2017. - 177 S.
ISBN 978-3-446-25741-2

7001/2366 - libell-e-Medien

Neu Joachim Schönfeld liest, Das Herz des Samurai


Wende dich dir selbst zu - und du findest zu neuer Kraft! Nichts bringt Val, den erfolgreichen Broker, aus der Fassung. Jedenfalls dachte er das. Bis er eines Tages wegen einer unerwarteten Panikattacke den Boden unter den Füßen verliert. Seine Ärztin rät ihm, einen weisen Japaner aufzusuchen und dort um Hilfe zu bitten. Dieser schildert Val in zehn Erkenntnissen die fesselnde Lebensgeschichte des Samurai Kyo, der sich all seinen Schattenseiten stellt und dadurch zu seiner wahren Kraft findet. Josep López Romero bringt uns auf wunderbare Weise zehn Lebensweisheiten näher, die ein befreites Leben ohne Angst ermöglichen.

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eAudio). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Weiterführende Informationen

Standort: Onleihe

Joachim Schönfeld liest, Das Herz des Samurai, 2018. - 278 Min. - (Argon-Balance; 61)
ISBN 978-3-7324-8160-6

7001/2367 - libell-e-Medien

Mediensymbole

Spiel
Bilderbuch, Buch, Comic
libell-e-Medien
Hörbuch (CD, MC), Hörspiel (CD, MC), Musik-CD, Musik-DVD, sonstiger Ton-/Bildträger
Zeitschriftenheft
Film (DVD)

Medienstatus

  • Medium ist entleihbar
  • Medium ist vorgemerkt
  • Medium ist ausgeliehen
  • Medium ist ausgeliehen und vorgemerkt
  • Medium ist mehrfach vorhanden