Béliveau, Richard
Krebszellen mögen keine Himbeeren 17126
Buch

Zweifelsfrei erwiesen: Durch den Verzehr bestimmter Lebensmittel kann man das Krebsrisiko reduzieren! Die beiden Molekularmediziner präsentieren ihre aufsehenerregenden Forschungsergebnisse und zeigen, mit welchen Nahrungsmitteln man die besten Ergebnisse erzielen kann. Welche Heilkräfte in Brokkoli, Heidelbeeren oder Zitronen stecken, wird leicht verständlich vermittelt und durch viele Abbildungen, Infokästen und Grafiken veranschaulicht.


Dieses Medium ist verfügbar und kann daher nicht vorgemerkt werden. Besuchen Sie uns gerne, um dieses Medium auszuleihen.

Serie / Reihe: Goldmann (2 Medien)

Schlagwörter: Ernährung Krebs Nahrungsmittel

Béliveau, Richard:
Krebszellen mögen keine Himbeeren : 17126 / Richard Béliveau ; Denis Gingras. Aus dem Franz. von Hanna Laak. - Vollst. Taschenbuchausg., 3. Aufl. - München : Goldmann, 2010. - 348 S. : Ill., graph. Darst., Kt. ; 21 cm. - (Goldmann ; 17126 : Mosaik bei Goldmann)
ISBN 978-3-442-17126-2 kt. : 12.99

2014/0863 - Gesundheitslehre, Gesundheitspflege - Signatur: Na 9.3 Beliv - Buch