Di Fulvio, Luca
Als das Leben unsere Träume fand Roman
Buch

Drei Lebensgeschichten aus dem Jahre 1913. (DR) Rosetta lebt allein in einem sizilianischen Dorf. Sie bietet dem Baron, der sie um ihr Land bringen will, die Stirn und legt sich mit ihm an. Bedroht, gedemütigt und schließlich vergewaltigt, will sie nur noch eines: weg um jeden Preis. Raquel ist dreizehn, Jüdin, und wächst bei ihrem Vater in einem armseligen und gottverlassenen, russischen Dorf auf. Obwohl sie ein Mädchen ist, hat ihr der Vater Lesen und Schreiben beigebracht. Als Männer des Zaren das Dorf angreifen, überlebt sie und flüchtet mit ihrem größten Schatz, dem Buch ihres Vaters. Roccos Vater hat seinem Paten das Leben gerettet und seines dabei verloren. Doch Rocco widerstreben die Regeln und Gewaltanwendungen der ehrenwerten Gesellschaft und er bringt das auch immer wieder zum Ausdruck. Er möchte nur Autos reparieren und sein Leben nach eigenen Vorstellungen führen. Der Patron fühlt sich dem Sohn seines Lebensretters gegenüber verpflichtet und bezahlt ihm die Schiffspassage in die neue Welt. Und so landen alle drei Protagonisten im Jahr 1913 in Buenos Aires. Aber das Leben zeigt sich von seiner bittersten Seite. Rosetta wird von der Polizei gesucht, da sie sich den schamlosen und brutalen Attacken des Dons widersetzt und diesen dabei schwer verletzt. Raquel ist in die Hände von Mädchenhändlern geraten, wird gequält, gedemütigt und kann mit Müh und Not ihre nackte Haut retten. Rocco landet wieder in den Händen eines Paten, der ihm aber gewogen ist. Zu Rosetta, die er am Schiff nur kurz gesehen und gleich wieder aus den Augen verloren hat, fühlt er sich hingezogen. Nun sucht er sie wie die sogenannte Stecknadel im Heuhaufen. Unglaubliche Lebenswege, Schicksalsschläge, menschliche Bösartigkeit, Perversion, Unverständnis, Korruption und Menschenverachtung einerseits und Nächstenliebe andererseits spiegeln diese Geschichten. Frauen gelten als minderwertig und müssen um ihre Rechte kämpfen. Aber trotz aller Widerwärtigkeiten bietet das Leben auch immer wieder Überraschendes. Eine spannende, ja ungeheure Geschichte, die den/die LeserIn berührt. Sehr lesenswert.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Serie / Reihe: Bastei Lübbe (5 Medien)

Di Fu

Di Fulvio, Luca:
Als das Leben unsere Träume fand : Roman / Luca Di Fulvio. Aus dem Ital. von Katharina Schmidt und Barbara Neeb. - Orig.-Ausg. - Köln : Bastei Lübbe Taschenbuch, 2018. - 763 S. ; 18 cm. - (Bastei Lübbe; 17600)
ISBN 978-3-404-17600-7 kart. : ca. € 12,40

2019/0050 - Schöne Literatur - Buch