Wieviel Erde braucht der Mensch? [Tonträger]
Hörbuch (CD, MC)

Tolstois Volkserzählung in ansprechender Hörbuchfassung. (TD.D) Der Bauer Pachom lebt ohne wesentliche Sorgen mit seiner Familie auf dem Land. Das Einzige, wonach er sich sehnt, ist ein größerer Grundbesitz. Hätte er diesen, würde er nicht einmal den Teufel fürchten. Tatsächlich gelingt es ihm, mehr Land zu erwerben, dennoch stellt sich nach einiger Zeit wieder Unzufriedenheit ein. Schließlich erzählt ihm ein Kaufmann, der sich auf der Durchreise befindet, vom Land der Baschkiren, die ungebildet seien und keinerlei Wert auf Grundbesitz legten, sodass dieser günstig zu haben sei. Pachom folgt diesem Ratschlag und die Baschkiren bieten ihm so viel Land an, wie er an einem Tag umrunden kann. Vor seinem Marsch quält ihn ein bedrückender Traum, der sich alsbald bewahrheiten sollte. Diese Volkserzählung behandelt zentrale Themen im Werk Tolstois. Er, der als Adeliger selbst aus einer privilegierten Schicht stammte, wandte sich im Laufe seines Lebens vom Lebensstil der Reichen ab und propagierte den Verzicht auf Eigentum. So wird auch dem Bauern Pachom, der ein sorgloses Dasein führen könnte, seine Gier nach materiellem Besitz zum fatalen Verhängnis. Dem vielfach ausgezeichneten Schauspieler und Sprecher Peter Matic zuzuhören, ist wie immer ein Vergnügen. Er spricht sehr deutlich, in angemessenem Tempo und mit ausdrucksstarker Stimme. *bn* Grete Cap


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Standort: Hörbuch

Interessenkreis: CD Hörbuch

Wievi

Wieviel Erde braucht der Mensch? [Tonträger] / Lew N. Tolstoi. Gesprochen von Peter Matic. Regie: Franziska Peasch. - Hamburg : Jumbo, Neue Medien & Verl., 2010. - 1 CD (41 Min.)
ISBN 978-3-8337-2626-2 ca. Eur 12,95

2012/0423 - Schöne Literatur - Hörbuch (CD, MC)