Das Weihnachtskind Interessenkreis Weihnachten Medium der interaktiven Leseförderung Antolin
Bilderbuch

Vor langer, langer Zeit wanderten ein Mann und eine Frau nach Bethlehem.

Diese Geschichte kennen wir alle: Die belegte Herberge in Bethlehem, der Engel am Himmel, die Hirten auf den Feldern, König Herodes, der Kindesmord. Aber hier lesen wir sie nicht in Luthers Worten, sondern so nacherzählt, dass die Sehnsucht der Menschen nach Frieden im Zentrum steht. Und wir lesen sie in dem Wissen, dass weiterhin Kriege geführt werden, immer wieder auch über die Frage, welcher Gott der richtige sei.
Für Rose Lagercrantz ist dieses Buch ein Experiment: Lässt diese Geschichte sich so erzählen, dass sie alle Kinder erreicht, unabhängig von ihrer Religion? Jutta Bauer hat dazu Bilder geschaffen, die menschlich sind und warm, aber auch hart und unerbittlich, in jedem Fall aber fern aller Weihnachtstümelei. Entstanden ist ein außergewöhnliches Buch über den Ursprung eines Festes, das fast überall auf der Welt gefeiert wird.
"Jutta Bauer bleibt in ihren Zeichnungen leise und zurückhaltend, sie umgeht damit den Weihnachtskitsch und wagt sogar die ganz konkrete Bebilderung des bethlehemitischen Kindermordes."
Jana Sommeregger, StuBe, Wien

Freigegeben ab 6 Jahren.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.
Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Leseror. Aufstellung: Weihnachten

Schlagwörter: Antolin Klasse-3 Weihnachten Geburt Friedenserziehung

Interessenkreis: Weihnachten

¬Das¬ Weihnachtskind / Rose Lagercrantz. Ill. von Jutta Bauer. Aus dem Schwed. von Angelika Kutsch. - 1. Aufl. - Frankfurt am Main : Moritz, 2015. - [16] Bl. : zahlr. Ill.
Einheitssacht.: Julbarnet
ISBN 978-3-89565-309-4 Gb. : EUR 13.95 (DE)

2015/0978 - Bilderbücher (einschl. Märchen- u. Sachbilderbücher) - Signatur: Jm1 Wei - Bilderbuch