Stumberger, Rudolf
Flüchtlinge verstehen wer sie sind, was sie von uns unterscheidet und was das für uns bedeutet
Buch

Die Flüchtlingskrise ist allgegenwärtig, in den Medien nimmt die Berichterstattung darüber, woher die Flüchtlinge kommen, welches ihre Motive sind, wie sie sich verhalten und wie man sie integrieren kann einen sehr großen Teil ein. Aber allzu oft vergessen wir, dass es den einen Flüchtling nicht gibt. Die Menschen, die nach Deutschland kommen, setzen sich aus verschiedenen Gruppen und Ethnien zusammen, die auch sehr unterschiedliche soziale, kulturelle und religiöse Hintergründe haben.

Der Soziologe und Journalist Rudolf Stumberger analysiert und charakterisiert in seinem Buch die einzelnen Gruppen: Was unterscheidet Afghanen von Syrern und Irakern, aus welchen Gründen fliehen Albaner, Libyer oder Eritreer aus ihren Ländern? Wie sieht die Gesellschaft bei den verschiedenen Nationen zu Hause aus und über welches Frauenbild verfügen sie? Wer kommt als Familie, wer alleine? Dieses Buch schafft Klarheit, indem es erklärt, wie die verschiedenen Gruppen denken, was sie geprägt hat, warum sie uns fremd erscheinen und warum Flüchtling eben nicht gleich Flüchtling ist.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Leseror. Aufstellung: Erwachsene

Schlagwörter: Geschichte Heimat Miteinander leben Flüchtling Mentalität Nationalität

Interessenkreis: Flucht und Migration

Stumberger, Rudolf:
Flüchtlinge verstehen : wer sie sind, was sie von uns unterscheidet und was das für uns bedeutet / Rudolf Stumberger. - Originalausgabe, 1. Auflage. - München : riva, 2016. - 240 Seiten
ISBN 978-3-86883-997-5 : EUR 14.99

2017/0340 - Gesellschaftliche Gruppen - Signatur: Sb2 Stu - Buch