Fuchs und Gans Medium der interaktiven Leseförderung Antolin
Bilderbuch

Wo die Liebe hinfällt: Dieser Fuchs hat nicht die Gans, sondern deren Herz gestohlen: Die das Cover zierende Köstlichkeit aus Lebkuchen zeugt davon. Der Jäger ist trotzdem hinter ihm her: "Und das war gar nicht lustig für den Fuchs." Doch noch bevor seine sorglose und stets ein wenig geschwätzige Liebste die Gefahr zu erkennen vermag, switchen wir vom Kinderlied ins Märchen (respektive das einschlägige Unterhaltungsgenre): Der König fährt vor, um die Schönste abzuholen. "Gone with the wind", heißt es da alsbald, denn die Gans rauscht mit dem goldenen Wagen des Königs davon. Doch wer Wind sät, wird letztlich den Sturm wahrer Treue ernten. Dramaturgisch ein wenig holprig verläuft diese Geschichte vom endgültigen Zueinander-Finden, doch in den von ihrer deutlichen Untergrundstruktur und intensiven Farbigkeit bestimmten Bildern von Helga Bansch eröffnen sich die letztlich leicht begreifbaren Empfindungshorizonte der Figuren und führen vor, dass auch eine Tiergeschichte das Panorama filmreifer Liebe entfalten kann. Ab 4 Jahren. *bn* Heidi Lexe

Altersempfehlung: ab 4 Jahren.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.
Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Schlagwörter: Antolin Märchen Klasse-1 Liebe Fuchs Gans

Fuchs und Gans / eine Geschichte von Antonie Schneider. Mit Bildern von Helga Bansch. - Zürich : Bajazzo, 2006. - [13] Bl. : durchg. Ill. (farb.) ; 27,5 cm
ISBN 978-3-907588-71-0 fest geb. : Eur 13,90

2012/9654 - Bilderbücher (einschl. Märchen- u. Sachbilderbücher) - Signatur: Jm1 Fuc - Bilderbuch