von Borstel, Johannes Hinrich
Herzrasen kann man nicht mähen alles über unser wichtigstes Organ
Buch

Ein unterhaltsames Sachbuch über das Herz: Johannes Hinrich von Borstel, 1988 geboren, hat sich früh der Medizin zugewandt. Erst ließ er sich als Rettungssanitäter ausbilden, jetzt steht er vor dem Abschluss seines Medizinstudiums und ist mittlerweile gefragter Science Slammer. Ihm gelingt das Kunststück, in flotter Umgangssprache mit einer Leichtigkeit die schwierigsten anatomischen Zusammenhänge einfach und unterhaltsam zu erklären. Dabei ist er genau und ausführlich! Hinter "Herzrasen kann man nicht mähen" verbirgt sich ein "richtiges" Sachbuch und keineswegs leichte Lektüre. Laien werden tief in die Materie eingeführt, man erfährt weit mehr, als einem Ärzte in der Regel erklären, beispielsweise wie man die Zacken im EKG lesen kann. Die Begeisterung des angehenden Mediziners für das Organ ist bemerkenswert ansteckend. Irgendwie wirken all die schlimmen Herzerkrankungen gar nicht mehr so schrecklich, wenn dieser sympathische junge Mann darüber schreibt. Das Buch ist spärlich illustriert, punktet aber mit viel Inhalt und niveauvollem Humor. Allen Bibliotheken, allen interessierten Laien und den verschiedenen medizinischen Berufsgruppen empfohlen, Letztere könnten eine ähnlich patiententaugliche Sprache zur besseren Kommunikation im Berufsalltag einsetzen.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Leseror. Aufstellung: Erwachsene

Schlagwörter: Krankheit Medizin Gesundheit Herz

Interessenkreis: Medizin

von Borstel, Johannes Hinrich:
Herzrasen kann man nicht mähen : alles über unser wichtigstes Organ / Johannes Hinrich von Borstel. - Berlin : Ullstein, 2015. - 301 S. : Ill.
ISBN 978-3-550-08098-2 : 16,99

2016/0850 - Medizin, Gesundheitspflege - Signatur: Nm Bor - Buch