Josefine wünscht sich einen Hund
Bilderbuch

Der kindliche Wunsch nach einem Haustier - ein unerschöpfliches Thema in vielen Familien und dementsprechend auch in der Kinderliteratur. Josefine, bereits bekannt aus den Vorgängerbänden, geht es nicht anders. Nach einer Testphase mit einem ausgeborgten Hund geht ihr sehnlichster Wunsch tatsächlich in Erfüllung: Als Josefine den Welpen auf dem Arm hält und das kleine Hundeherz schlagen hört, ist sie so froh wie noch nie. Papa allerdings geht es nicht so gut, er muss ständig husten und hat ganz rote Augen. Als sich herausstellt, dass er gegen Tierhaare allergisch ist und der kleine Schnuffel die Familie wieder verlassen muss, ist das Drama perfekt: Dann zieh doch du aus mit deiner doofen Allergie!, schreit Josefine Papa wütend an, bis sie merkt, dass auch er sehr traurig ist. Doch zum Glück ist da noch Oma, die auch für dieses Problem eine Lösung weiß . Die detailreichen Illustrationen von Salla Savolainen zeigen eine liebenswert-chaotische Familie, in der sich Freud und Leid, vor allem aber der Wille, anstehende Fragen und Probleme im Interesse aller zu lösen, in der ausdrucksstarken Mimik der ProtagonistInnen zeigt. *STUBE* Familie

Altersempfehlung: ab 4 Jahren.


Dieses Medium ist voraussichtlich bis zum 05.11.2019 ausgeliehen. Gerne können Sie es vormerken.

Schlagwörter: Familienkonflikt Haustier Hund Allergie

Josefine wünscht sich einen Hund / Tove Appelgren ; Salla Savolainen [Ill.]. - Hamburg : Oetinger, 2006. - [35] S. : überw. Ill. - Aus dem Schwed. von Dagmar Brunow
ISBN 978-3-7891-6274-9 fest geb. : Eur 12,00

2014/0793 - Bilderbücher (einschl. Märchen- u. Sachbilderbücher) - Signatur: Jm1 Jos - Bilderbuch