Dumon Tak, Bibi
Mücke, Maus und Maulwurf die allernormalsten Tiere der Welt
Buch

So kann man Wissen für Jung und Alt spannend verpacken: Die Autorin, 1964 in Rotterdam geboren, wollte Tierärztin oder Ornithologin werden, studierte aber Literatur und schrieb Kinderbücher wie etwa "Kuckuck, Krake, Kakerlake". So wundert man sich auch nicht über Inhalt und Titel dieses Buches. Erstaunlich: Der Regenwurm kommt bereits mit 150 Segmenten zur Welt. Er wächst dadurch, dass sich die Ringe ausdehnen - es kommen keine neuen hinzu. Klingt sehr menschlich. Bloß bei der Selbstreparatur ist uns der Seestern überlegen: Er kann sogar vier verlorene Arme nachwachsen lassen. Das und noch viel mehr erfährt man in diesem außergewöhnlichen Buch. 40 Tiere sind hier beschrieben und bei jedem hat die Autorin eine Besonderheit entdeckt, von der man sonst noch nie gehört oder gelesen hat. Jedem Tier-Porträt, das jeweils eine Seite fasst und sich köstlich liest, steht eine Grafik gegenüber. Auf den letzten Seiten gibt es Hinweise, woher die Angaben über die Tiere stammen und als Running Gag finden sich auf einigen Seiten kleine Nachbemerkungen über vorher beschriebene Tiere - besonders der Spatz spielt hier eine Rolle. Ich würde mir solche Bücher in der Schule als Einstieg in ein Fach wünschen: Man ist zum Lesen aus Neugier gezwungen und muss sich immer wieder wundern oder lachen. Große Empfehlung

Altersempfehlung: ab 8 Jahren.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Leseror. Aufstellung: Trograum

Schlagwörter: Maus Fuchs Tierkunde Regenwurm Zecke Blattlaus

Interessenkreis: Tiere

Dumon Tak, Bibi:
Mücke, Maus und Maulwurf : die allernormalsten Tiere der Welt / Bibi Dumon Tak. Mit Ill. von Fleur van der Weel. Aus dem Niederländ. von Meike Blatnik. - München : Carl Hanser, 2016. - 89 S.
ISBN 978-3-446-25080-2 : 12,9

2016/0706 - Naturwissenschaften, Medizin, Mathematik - Signatur: Jn Tak - Buch