Neue Lese-Rezepte kreative Methoden
Buch

Großartige Sammlung neuer praxiserprobter Ideen zur Leseanimation.
Gleich vorweg: Bis auf wenige Ausnahmen wird bei allen Projekten vorausgesetzt, dass die Kinder Lesen und Schreiben können. Dann aber steht der kreativen Arbeit nichts mehr im Wege. Es werden neue Titel für Bücher gesucht, Texte zu Bildern erarbeitet, Textsorten und ihre Wirkung untersucht. Das geschieht auf jeweils so spannende und spielerische Art, dass ein "Und jetzt lernen wir" nie in den Sinn kommt. Viele Ideen widmen sich der Wirkung von Bildern aus Bilderbüchern. Dazu wird eine Galerie aufgebaut, wobei die Bilder originellerweise auf Notenständern stehen. Und da zeigt sich eine weitere Stärke des Buches; Alle Materialien sind recht einfach zu beschaffen und schonen das Bibliotheksbudget. Für den größten Teil der Projekte braucht man in etwa eine Stunde, weshalb sie sich ausgezeichnet für Klassenbesuche eignen. Dazu gibt es genaue Materialangaben und eine Liste der verwendeten Bücher. Obendrein ist das Buch auch noch sehr professionell durchgestaltet - so wird auch die erwachsene Zielgruppe zum Lesen verlockt. Da alle Projekte mit verschiedensten Schulklassen durchgespielt wurden, finden sich jede Menge Fotos, die vieles auch optisch erklären. Alles in allem ist das klug gemachte Buch ein absolutes Muss für alle BibliothekarInnen, LehrerInnen und Vor-LesepatInnen. Es sollte in keiner Bibliothek fehlen!


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Leseror. Aufstellung: Elternbibliothek

Schlagwörter: Leseförderung Schule Leseerziehung

Interessenkreis: Schule

Neue Lese-Rezepte : kreative Methoden / Maria Theresia Rössler; Gudrun Sulzenbacher; Live-Fotos Erwin Profunser; Günther Schlemmer. - Innsbruck : Tyrolia, 2016. - 160 S. : zahlr. Ill. (farb.)
ISBN 978-3-7022-3544-4 fest geb. : 19,95

2016/0895 - Schule und Hochschule - Signatur: Pc 4 Neu - Buch