Unglaubliche Geschichten von ausgestorbenen Tieren
Buch

Sachbuch über ausgestorbene Tiere: Tiere sind im Sachbuch für Kinder ein ungemein beliebtes Thema - meist jedoch geht es dabei um jene, die es (noch) tatsächlich gibt. Das französische IllustratorInnen-Duo Hélène Rajcak und Damien Laverdunt, die unter dem Namen "Les Tigres Gauchers" (Die linkshändigen Tiger) schon mehrere Buchprojekte veröffentlicht haben, widmet sich in diesem großformatigen Bilderbuch im Gegensatz dazu ausschließlich Tierarten, die bereits ausgestorben sind - viele davon durch (Mit-)Verschulden der Menschen. Schlüssig nach den Kontinenten gegliedert wird auf jeder Doppelseite eine ausgestorbene Tierart, wissenschaftlich penibel mit der lateinischen Bezeichnung und detaillierten Sachinformationen, präsentiert - diesem ein wenig trockenen Zugang ist jeweils eine in Comic-Form aufgemachte Episode gegenübergestellt, in dem sich etwa ein Paläontologe Gedanken über die Wiederverwertung eines Glyptodon-Panzers macht, der Ursprung von Buffalo Bills Spitznamen geklärt wird oder der Kampf von Herkules mit dem Löwen dargestellt wird. Dem Thema entsprechend wird auf den im Sachbuch sonst gängigen Fotorealismus oder mit Hilfe von Computern gestaltete Bildern konsequent verzichtet - sowohl die großformatigen Abbildungen der Tiere als auch die Comicsequenzen sind in einem wohl bewusst leicht antiquiert anmutenden Stil gezeichnet.

Altersempfehlung: ab 10 Jahren.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Leseror. Aufstellung: Trograum

Schlagwörter: Geschichte Tierschutz Artenschutz Naturkunde

Interessenkreis: Tiere

Unglaubliche Geschichten von ausgestorbenen Tieren / Damien Laverdunt. Ill. von Hélène Rajcak. Wissenschaftliche Beratung: Cécile Colin und Luc Vives vom Staatlichen Naturkundemuseum Paris. Aus dem Franz. von Sarah Pasquay. - Berlin : Verlagshaus Jacoby & Stuart, 2012. - 77 S. : überw. Ill. - Aus dem Franz. übers.
ISBN 978-3-941787-64-3 fest geb. : 18,95

2013/1052 - Naturwissenschaften, Medizin, Mathematik - Signatur: Jn Ung - Buch