Schumann, Günther
Wilde Füchse - ganz vertraut
Buch

Bericht über eine Fuchsbeobachtung in einem nordhessischen Waldgebiet von 1991 bis 2001 Füchse werden immer mehr zum Thema, da sie dem Menschen zunehmend näher kommen, bzw. ihn an sich ran lassen). Hier berichtet der gelernte technische Zeichner Schumann über seine Kontakte, ja man kann sagen Freundschaft, mit Füchsen von 1991 bis 2001. 1991 kam er in Kontakt zu einer jungen Füchsin, die er Feline nannte und die er über viele Jahre im Reinhardswald, einem nordhessischen Waldgebiet, beobachten konnte. Sie hatte zahlreiche Nachkommen und erreichte das hohe Alter von 11 Jahren, obwohl Füchse normalerweise nur vier bis sieben Jahre alt werden. Sie verlor jede Scheu vor Schumann, nahm Futter aus der Hand und verschaffte ihm als "Der fotografierende Fuchs" den Preis der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen für das beste Tierfoto des Jahres. Schumann stöberte sie in verschiedenen Bauen auf, verfolgte die Paarung, die Aufzucht der Jungen, aber auch das traurige Schicksal mancher Füchse, die überfahren wurden. Das mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen entstandene und reich illustrierte Buch wird von Tierfreunden sicher gern in die Hand genommen. Empfehlenswert.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Leseror. Aufstellung: Trograum

Schlagwörter: Fuchs Tierbeobachtung

Interessenkreis: Tiere

Schumann, Günther:
Wilde Füchse - ganz vertraut / Günther Schumann. - Melsungen : Neumann-Neudamm, 2006. - 130 S. : mit Farbfotos
ISBN 978-3-7888-1100-6 : 19,95

2016/0128 - Naturwissenschaften, Medizin, Mathematik - Signatur: Jn Schum - Buch