Funke, Cornelia
Die Wilden Hühner Medium der interaktiven Leseförderung Antolin
Buch

Sprotte, ihre Freundin Frieda, Trude und die schöne Melanie gründen die Mädchenbande der "Wilden Hühner" und kommen dabei erwartungsgemäß in Konflikt mit der Bubenbande der "Pygmäen". Als die Buben die echten Hühner von Sprottes Oma freilassen, ist der Krieg erklärt, und die rachsüchtigen Streiche, die beide Banden einander spielen, nehmen an Härte zu. Das Auftauchen der Polizei bewirkt schließlich die Versöhnung der zwei verfeindeten Gruppen. Der Roman ist aus der Sicht Sprottes geschrieben, ihre Familienverhältnisse sind nur bedingt erfreulich, ebenso wie die anderer Bandenmitglieder. Diese bilden den realistischen Hintergrund einer warmherzigen, humorvollen Geschichte. Neben allen Bosheiten und aller Abenteuerlust steht das Bedürfnis nach Gemeinschaft und Freundschaft.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.
Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Serie / Reihe: Die Wilden Hühner (5 Medien)

Schlagwörter: Antolin Klasse-5

Funke

Funke, Cornelia:
¬Die¬ Wilden Hühner / Cornelia Funke. - Hamburg : Dressler, 1993. - 175 S. : Ill. - (Die Wilden Hühner ; 1)
ISBN 978-3-7915-0445-2 fest geb. : 4,00

2016/0012 - Erzählende Kinderbücher für Kinder von 6 bis 9 Jahren - Buch