Sill, Bernhard
Die Kunst des Sterbens
Buch

Die Kunst des Sterbens: Eine Kunst für "Jedermann". Plädoyer für ein "Comeback" der Kunst des Sterbens - Die Kunst des Sterbens in Geschichte und Gegenwart / Einübung und Ausübung der Kunst des Sterbens, S. 11; 1. Eineigener Tod zu einem eigenen Leben - .. nicht den Tod der Ärzte / .. ein Tod von guter Arbeit / Der grosse Tod / Der eigene Tod / Der ver- traulicheTod / Der sanfte Tod, S. 15; 2. Die Einheit der Kunst des Lebens und des Sterbens - Todesgedanken als Lebensgedanken / Todesweisheit als Lebensweisheit / Todesperspektive als Lebensperspektive / Todessinn als Lebenssinn, S. 27; 3. Endlich Leben: Ohne Vertröstung auf das Jenseits und ohne Vertröstung auf das Diesseits - Die Dinge des Lebens ohne die "letztenDinge" / Das Unglück eines Lebens ohne Tod / Es gibt ein Leben vor dem Tod / Es gibt ein Leben nach dem Tod - Die letzten Dinge als die Dinge Gottes /Die Dinge des Gerichts /..des Fegefeuers /..der Hölle /..des Himmels, S. 37; Schluss: Kunst und Gnade des guten Sterbens, S. 89; Im Gespräch: Renée Rauchalles - Bernhard Sill - Versöhnung mit dem Tod?, S. 93;


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Standort: nur ARP Mainz

Schlagwörter: Sterben Tod

Interessenkreis: Erwachsenenbildung

Sill, Bernhard:
Die Kunst des Sterbens. - Regensburg : Friedrich Pustet, 2001. - 136 S.
ISBN 978-3-7917-1738-8

0001/3338 - Gemeindekatechese - Signatur: Ka 12 Sil - Buch