Murray, Liz
Als der Tag begann
Buch

Annotation: Beeindruckende Lebensgeschichte einer jungen Frau, die mit drogensüchtigen Eltern in der Bronx aufwächst, mit 15 obdachlos wird und sich mühsam eine Schulbildung und ein Harvard-Stipendium erkämpft. Rezension: Liz und ihre Schwester Lisa wachsen in der Bronx als Kinder schwer drogensüchtiger Eltern auf. Sie erleben alle Aspekte der Abhängigkeit hautnah. Liz arbeitet seit ihrem 10. Lebensjahr. Als die Mutter stirbt und ihr Stiefvater ihre beste Freundin vor die Tür setzt, schließt sich Liz an und lebt einige Jahre auf der Straße. Irgendwann findet sie die Kraft, wieder eine Schule zu besuchen und trifft auf engagierte LehrerInnen, die ihren Weg bis nach Harvard unterstützen. Die Drogensucht der Eltern mit den daraus resultierenden Folgen für die Kinder wird plastisch und detailliert über 350 schwer verdauliche Seiten ausgebreitet. Vollkommen realistisch in ihrer Auswegslosigkei, aber auch in oft vernachlässigten Aspekten wie die unverbrüchliche Treue und Loyalität betroffener Kinder. Trotz aller Probleme und Qualen stehen die beiden Mädchen zu ihren Eltern. Und je tiefer die Familie sinkt, desto erfindungsreicher werden die Strategien der Kinder. Wieso Liz plötzlich "die Kurve kriegt" bleibt einigermaßen unklar. Ihre natürliche Begabung, ihr starker - im täglichen Kampf gestählter - Wille und engagierte LehrerInnen können die wundersame Wandlung nicht vollständig erklären. Es scheint aber Konsens zu herrschen, dass das bereits als "From homeless to Harvard" verfilmte Buch auf persönlichem Erleben beruht. Uneingeschränkte Bewunderung dafür! Kein Jugendbuch im Sinne des Wortes und auch nur für sehr stabile und leseerfahrene Jugendliche zu ertragen. *ag* Kay Hansen


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Interessenkreis: ab 16

Murra

Murray, Liz:
Als der Tag begann / Liz Murray. Aus dem Amerikan. von Frauke Brodd. - München : Diana-Verl., 2011. - 479 S.
Einheitssacht.: Breaking Night
ISBN 978-3-453-29108-9

2017/0089 - Schöne Literatur - Buch