Kräutler, Erwin
Kämpfen, glauben, hoffen Mein Leben als Bischof am Amazonas
Buch

Ein Bischof zwischen Kampf und Hoffnung.
Todesdrohungen und eine Auszeichnung mit dem Alternativen Nobelpreis - Erwin Kräutler lebt mit beidem.
Er ist Bischof in Xingu, einem der größten Bistümer der Welt, mitten im brasilianischen Urwald. Dort kämpft er seit mehr als vierzig Jahren für die Rechte der Armen und Hilflosen.
In einer Art Tagebuch blickt Erwin Kräutler zurück auf 45 Jahre gewaltlosen Kampfes gegen skrupellose Politiker, einflussreiche Großgrundbesitzer und all jene, die auf Kosten der Armen zu Reichtum kommen wollen.
Seit den 1980er - Jahren wird er für seine Forderungen nach einem Leben in Würde für alle Menschen politisch verfolgt. Doch er lässt sich nicht beirren und gibt allen Ausgegrenzten und Stimmlosen Brasiliens eine Stimme.
Dieses Buch ist das Zeugnis eines Mannes, dessen Leben sich in beispielhafter Weise nach den Idealen des Evangeliums richtet - ein Leben geprägt von kämpfen, glauben, hoffen.
Bischof Erwin Kräutler, geboren 1939, kam 1965 als Missionar nach Brasilien. Seit 1980 ist er Bischof von Xingu und setzt sich dort für Umweltschutz und die Rechte der indigenen Völker ein. 2010 erhielt er für seine Arbeit den Alternativen Nobelpreis.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Standort: MZ u. Aussenst

Schlagwörter: Mission Vorbild Brasilien

Interessenkreis: Erwachsenenbildung

Kräutler, Erwin:
Kämpfen, glauben, hoffen : Mein Leben als Bischof am Amazonas / Erwin Kräutler. - 2012. - Münsterschwarzach : Vier-Türme Verlag, 2012. - S. 256
ISBN 978-3-89680-534-8 :18,90

2014/0282 - Heiligengeschichten - Signatur: Ka 13.2 Krä - Buch