Martin von Tours Ein Lebensbericht von Sulpicius SeverusHrsg. Drumm, Joachim
Buch

Einführung S.6; Das Leben des Heiligen Martin S.15; Die Widmung an Desi- derius S.16; Der Prolog S.18; Heimat und Familie des Hl.Martinus. Seine Jugend und sein Leben unter den Soldaten S.21; Die Nächstenliebe des Hl. Martinus. Er schenkt am Tore von Amiens einem Armen die Hälfte seines Mantels. Er empfängt die Taufe S.24; Der Hl. Martinus bittet den Kaiser Julian um seinen Abschied S.27; Der Hl.Martinus wird vom Hl.Hilarius von Poitiers zum Teufelsbeschwörer ernannt S.29; Die Erscheinung des Teufels S.32; Der Hl.Martinus trift den Hl.Hilarius zu Poitiers wieder S.35; Die Auferweckung des Erhängten S.38; Wie Martinus gegen seinen eigenen Willen Bischof von Tours wurde S.39; Die Gründung des Klosters Marmoutier bei Tours S.42; Der falsche Martyrer oder das entlarvte Gespenst S.44; Missgeschick eines Leichenzuges S.48; Zerstörung eines heiligen Baumes S.48; Martinus löscht eine Feuersbrunst S.51; Predigt und Wunder des Hl. Martinus im Lande der Häduer S.53; Wunderbare Heilung einer Gelähmten zu Tours S.54; Die Heilung der Besessenen S.56; Martinus zwingt ein Dämonen zum Widerruf S.58; Heilung durch einen Brief des Hl.Martinus S.60; Der Hl.Martinus an der Tafel des Kaisers Maximus S.62; Der Teufel wird ent- larvt und rächt sich S.65; Der Hl.Martinus will den Teufel bekehren S.67;


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Standort: MZ u. Aussenst

Schlagwörter: Vorbild Martin Heilige Biographie Portraits

Interessenkreis: Erwachsenenbildung Jugend Sekundarstufe I Sekundarstufe II

Martin von Tours:
Martin von Tours : Ein Lebensbericht von Sulpicius SeverusHrsg. Drumm, Joachim. - 1. Auflage. - Ostfildern : Schwabenverlag, 1997. - 91 S.
ISBN 978-3-7966-0885-8

0001/2996 - Heiligengeschichten - Signatur: Ka 13.2 Dru - Buch