Skármeta, Antonio
Die Hochzeit des Dichters
Buch

Eine kleine Mittelmeerinsel vor der Küste Italiens zur Zeit des Fin de Siècle ist der Schauplatz dieses Romans.
Der reiche Salzburger Bankierssohn und Bildungsbürger par excellence, Hieronymus Franck, lebt bereits seit zehn Jahren auf dieser adriatischen Insel und die Gründung seines "Kaufhauses Europa" kündet vom Anbruch einer "neuen" Zeit. Nun fiebert das Städtchen der spektakulären Hochzeit zwischen dem alternden Bohemian und der Inselschönheit Alia Emar entgegen.
Die Hochzeit wird nicht zuletzt deshalb mit so großer Spannung erwartet, weil die Inselbewohner befürchten, dass sich die tragische Legende einer Hochzeitsnacht aus vergangenen Zeiten wiederholen könnte. Ein leidenschaftlicher Verehrer der schönen Alia, Stefano Coppeta, bemüht sich,kraft seiner literarischen Verführungskünste die Hochzeit abzuwenden.
All das ereignet sich am Vorabend des Ausbruchs des Ersten Weltkrieges.Die Männer provozieren im Rausch patriotischer Gefühle den Unmut Österreichs und müssen schließlich in den Krieg ziehen. Auch Stefano muss die Insel verlassen und wittert die Gunst der Stunde, um sein Glück in der Fremde zu finden.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Schlagwörter: Insel Roman Erster Weltkrieg Hochzeit Bohemian Vorbereitung

Interessenkreis: Erwachsene

Skármeta, Antonio:
Die Hochzeit des Dichters / Antonio Skármeta. Aus dem chilenischen Span. von Willi Zurbrüggen. - 2. Aufl. - München [u.a.] : Piper, 2000. - 310 S. ; 21 cm
Einheitssacht.: La boda del poeta . - Aus dem chilen. Span. übers.
ISBN 978-3-492-04246-8

0762/0001 - Schöne Literatur - Signatur: Skarm - Buch