Buchmüller, Christina
Winterhaus
Buch

Erzählt wird eine Familiengeschichte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Atmosphäre im Haus der Familie Winter ist bedrückend. Dasungelebte Leben mehrerer Generationen scheint körperlich spürbar zu sein.
Im Zentrum des Romans steht die Beziehung des Mädchens Elin zu seiner Großtante. Lydia ist um ihr Leben als verheiratete Frau betrogen worden. Erst in der Hochzeitsnacht hat sie erfahren, daß ihr Mann homosexuell ist und sie nur wegen des Geldes geheiratet hat.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Schlagwörter: Familie Frau Roman Großnichte Zusammenleben

Interessenkreis: Erwachsene

Buchmüller, Christina:
Winterhaus / Christina Buchmüller. - unveränd. Neuausg. - München u.a. : Pendo-Verlag, 2006. - 245 S. ; 19 cm
ISBN 978-3-86612-089-1

0882/0011 - Schöne Literatur - Signatur: Buchm - Buch