Scheffler, Ursel
Lea muss ins Krankenhaus Medium der interaktiven Leseförderung Antolin
Bilderbuch

Auf den ersten Blick könnte man meinen: "Nicht schon wieder ein Bilderbuch zum Thema Kranksein und Krankenhaus! "Bei näherem Hinsehen aber zeigt sich, dass Leas Blinddarmentzündung und -operation anschließend Rahmengeschichte für eine Erzählung über Angst, Angstbewältigung und Freundschaft ist. Mit vielen liebevollen Details wird berichtet, wie eine Blinddarmentzündung diagnostiziert wird, was mit einer Operation verbunden ist und wie es in einem Kinderkrankenhaus zugeht. Lea erfährt während dieser für sie sehr schwierigen Zeit viel Unterstützung von ihrer Familie (besonders von ihrer Mutter, die ihre Ängste ernst nimmt und ihr einen Schlüsselanhänger "zurückschenkt", der Lea das gesamte Buch über begleitet) und ihrer Zimmernachbarin Mila. Zwischen den beiden Mädchen entwickelt sich eine herzliche Freundschaft. Mila und das nette Ärzte- und Pflegeteam helfen Lea, diese bedrohliche Situation zu bewältigen und neue Erfahrungen zu gewinnen. Die detailreichen Illustrationen in diesem kartonierten Buch entsprechen in ihrem Stil dem einfühlsamen Text und laden zum Betrachten und Erzählen ein. Ich wünsche allen Kindern in ähnlichen Situationen ein solch kinderfreundliches Krankenhaus, wie es in diesem Buch dargestellt ist. Zu empfehlen ab 4 Jahren. *UK* Lisa Kneidinger


Dieses Medium ist voraussichtlich bis zum 18.11.2019 ausgeliehen. Gerne können Sie es vormerken.
Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Schlagwörter: Antolin Klasse-1

Scheffler, Ursel:
Lea muss ins Krankenhaus / Ursel Scheffler. Ill. v. Julia Ginsbach. - Ravensburg : Ravensburger, 2001. - 24 S. : Ill. (farb.)
ISBN 978-3-473-33782-8 fest geb. : ca. Eur 10,95

9006/0136 - Bilderbücher - Signatur: Jk Gins - Bilderbuch