Muhr, Peter
Ich mach dich tot
eMedium

Hart, realitätsnah und sensibel. Die 13-jährige Eva erzählt von ihrem Leben in einer offenen Jugend-WG. Sie wurde von den Behörden dort untergebracht, weil ihre drogenabhängige Mutter einen Entzug machen soll. Zu ihrem Vater kann sie nicht, denn der hat sich vor einem Jahr umgebracht. Evas Monolog offenbart die Wirklichkeit der von Behörden verwalteten Erziehung, die nur in Ausnahmefällen menschliche Zuneigung und Zuwendung zulässt. Im Alltag erlebt Eva einen Albtraum an Vergeblichkeit, Gefühllosigkeit, Rohheit, Gewalt und großer Einsamkeit inmitten der anderen traumatisierten und geschädigten Kinder und Jugendlichen in der WG. "Ich hab den nächstbesten Gegenstand genommen, den ich erwischt hab. Es ist ein Regenschirm gewesen. Den hab ich dem Kurti tief in den Mund hineingesteckt. Und dann hab ich ihm, ganz ruhig, mit einer eiskalten Stimme gesagt: Wenn du mich nochmal irgendwie angehst, mach ich dich tot."

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eAudio). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Muhr, Peter:
Ich mach dich tot : HÖRCOMPANY, 2011. - 145 Min.
ISBN 978-3-942587-22-8

EM-357758076 - Signatur: eAudio - eMedium