Erdrich, Louise
Ein Lied für die Geister Roman
eMedium

Als Landreaux Iron bei einem Jagdunfall Dusty, den Sohn seiner Nachbarn, erschießt, beschließen er und seine Frau, ihren jüngsten Sohn LaRose bei Dustys Eltern aufwachsen zu lassen. Schonungslos und zugleich Hoffnung verheißend, spürt Erdrich den Folgen nicht wiedergutzumachender Schuld nach. Nachdem Landreaux und Emmaline in einer Schwitzhüttenzeremonie ihre Vorfahren befragt haben, bringen sie ihren jüngsten Sohn LaRose zu Dustys Familie dem verschlossenen Vater Peter, der seit Dustys Tod völlig vernachlässigten 9-jährigen Maggie und der psychisch labilen Mutter Nola. Ergeben fügt sich LaRose in sein Schicksal, doch kann weiteres Leid erlittenes Leid wiedergutmachen? In einer meisterlichen Verschmelzung von hartem Realismus, befreiender Heiterkeit und mythischen Elementen lotet Erdrich die Untiefen der universalmenschlichen Themen Entwurzelung, Schuld und Vergebung aus.

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eBook). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Erdrich, Louise:
Ein Lied für die Geister : Roman : Aufbau digital, 2016. - 336 S.
ISBN 9783841211521

EM-485950657 - Signatur: eBook - eMedium