Praschl-Bichler, Gabriele
Elisabeth Kaiserin von Österreich, genannt Sisi
eMedium

Ein Glückskind, sagte man, geboren am Weihnachtsabend. Sie liebte Pferde und wilde Ausritte, die verrückten Ideen ihres Vaters und die langen, prächtigen Haare, auf die sie so unbändig stolz war. Als Elisabeth, genannt Sisi, mit sechzehn Jahren den Kaiser von Österreich heiratete, war es, als würde ein Märchen Wirklichkeit. Doch der Schein trog und das war bald für jeden sichtbar... Spannend und einfühlsam beschreibt Gabriele Praschl-Bichler die wahre Geschichte der österreichischen Monarchin. Hinter dem kitschigen Bild, das uns so lange von Elisabeth präsentiert wurde, kommt eine junge Frau des 19. Jahrhunderts mit ihren Sehnsüchten, Ängsten und Wiedersprüchen zum Vorschein, mit der sich auch heute noch viele junge Menschen identifizieren können.

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eAudio). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Praschl-Bichler, Gabriele:
Elisabeth : Kaiserin von Österreich, genannt Sisi : Langen Müller, 2006. - 150 Min.
ISBN 978-3-7844-9321-3

EM-35130770 - Signatur: eAudio - eMedium