Colombani, Laetitia
Der Zopf Roman
Belletristik

Drei Frauenschicksale: Smita, eine junge Dalit, versucht in Indien ihrem Schicksal zu entfliehen und reist mit ihrer Tochter zu einem Vishnu-Tempel, um dort für ein besseres Leben ihre Haare zu opfern. Giulia, Tochter eines Perückenherstellers in Sizilien, sieht sich mit der Aufgabe konfrontiert, den väterlichen Betrieb vor dem Bankrott zu retten und importiert zu diesem Zweck Fremdhaar aus Indien. Sarah, eine Anwältin aus Kanada, bekommt die Diagnose Brustkrebs und schöpft durch eine Perücke aus indischem Haar, gefertigt in der sizilianischen Manufaktur neuen Lebensmut. Alle drei Schicksale sind in sich absolut schlüssig und jedes auf seine Weise bewegend geschildert. Geschickt schafft die Autorin es, die drei Stränge wie in einem Zopf zu verflechten, sodass sie zusammen ein gemeinsames großes Bild ergeben. Drei Frauenschicksale werden von der Autorin in ihrem Debüt miteinander verwoben. Smita, eine junge Dalit, versucht in Indien ihrem Schicksal zu entfliehen und reist mit ihrer Tochter zu einem Vishnu-Tempel, um dort für ein besseres Leben ihre Haare zu opfern. Giulia, Tochter eines Perückenherstellers in Sizilien, sieht sich mit der Aufgabe konfrontiert, den väterlichen Betrieb vor dem Bankrott zu retten und importiert zu diesem Zweck Fremdhaar aus Indien. Sarah, eine Anwältin aus Kanada, bekommt die Diagnose Brustkrebs und schöpft durch eine Perücke aus indischem Haar, gefertigt in der sizilianischen Manufaktur neuen Lebensmut. Alle drei Schicksale sind in sich absolut schlüssig und jedes auf seine Weise bewegend geschildert. Geschickt schafft die Autorin es, die drei Stränge wie in einem Zopf zu verflechten, sodass sie zusammen ein gemeinsames großes Bild ergeben. Drei Frauenschicksale werden von der Autorin in ihrem Debüt miteinander verwoben. Smita, eine junge Dalit, versucht in Indien ihrem Schicksal zu entfliehen und reist mit ihrer Tochter zu einem Vishnu-Tempel, um dort für ein besseres Leben ihre Haare zu opfern. Giulia, Tochter eines Perückenherstellers in Sizilien, sieht sich mit der Aufgabe konfrontiert, den väterlichen Betrieb vor dem Bankrott zu retten und importiert zu diesem Zweck Fremdhaar aus Indien. Sarah, eine Anwältin aus Kanada, bekommt die Diagnose Brustkrebs und schöpft durch eine Perücke aus indischem Haar, gefertigt in der sizilianischen Manufaktur neuen Lebensmut. Alle drei Schicksale sind in sich absolut schlüssig und jedes auf seine Weise bewegend geschildert. Geschickt schafft die Autorin es, die drei Stränge wie in einem Zopf zu verflechten, sodass sie zusammen ein gemeinsames großes Bild ergeben.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Interessenkreis: Spiegelbestseller

Colombani, Laetitia:
¬Der¬ Zopf : Roman / Laetitia Colombani. - 2. Aufl. - Frankfurt am Main : Fischer Verlag, 2018. - 283 S. ; Inventur. - (Argon daisy edition)
Einheitssacht.: La Tresse. - Aus dem Franz. übersetzt
ISBN 978-3-10-397351-8 20,00

0022290001 - R 11 - Signatur: R 11 Col - Belletristik