Ribeiro, Gil
Lost in Fuseta ein Portugal-Krimi
Belletristik

Das Septemberlicht an der Algarve ist von betörender Weichheit. Am Flughafen von Faro nehmen die Sub-Inspektoren Graciana Rosado und Carlos Esteves einen schlaksigen Kerl in schwarzem Anzug in Empfang: Leander Lost, Kriminalkommissar aus Hamburg, für ein Jahr in Diensten der Polícia Judiciária. Eine Teambildung der besonderen Art beginnt, denn der deutsche Kommissar gibt mit seinem ungewöhnlichen Verhalten seinen portugiesischen Kollegen so einige Rätsel auf. Allerdings entpuppt er sich bei der Lösung eines Mordfalls immer mehr als kriminalistischer Gewinn. Der brillante Start einer Krimireihe um Leander Lost, den liebenswerten Kommissar, der nicht lügen kann. Unter einem Pseudonym schreibt hier der erfolgreiche Drehbuchautor Holger Karsten Schmidt seinen ersten Portugal-Krimi. Mehrfach für seine Filme ausgezeichnet (2010 und 2014 Grimme-Preis und 2013 deutscher Fernsehkrimipreis) veröffentlichte Schmidt bereits unter seinem Namen 2 Krimis (vgl. "Isenhart" und "Auf kurze Distanz", ). Durch einen Polizeiaustausch gelangt der autistische Hamburger Polizist Leander Lost in das portugiesische Fuseta. Dort braucht es einige Zeit, bis er einen Draht zu den beiden Kollegen findet und die 3 an einem Strang ziehen, um miese Geschäfte mit Trinkwasser zu unterbinden. Leander Losts 1. Fall. Unter einem Pseudonym schreibt hier der erfolgreiche Drehbuchautor Holger Karsten Schmidt seinen ersten Portugal-Krimi. Mehrfach für seine Filme ausgezeichnet (2010 und 2014 Grimme-Preis und 2013 deutscher Fernsehkrimipreis) veröffentlichte Schmidt bereits unter seinem Namen 2 Krimis (vgl. "Isenhart" und "Auf kurze Distanz", ). Durch einen Polizeiaustausch gelangt der autistische Hamburger Polizist Leander Lost in das portugiesische Fuseta. Dort braucht es einige Zeit, bis er einen Draht zu den beiden Kollegen findet und die 3 an einem Strang ziehen, um miese Geschäfte mit Trinkwasser zu unterbinden. Leander Losts 1. Fall. Unter einem Pseudonym schreibt hier der erfolgreiche Drehbuchautor Holger Karsten Schmidt seinen ersten Portugal-Krimi. Mehrfach für seine Filme ausgezeichnet (2010 und 2014 Grimme-Preis und 2013 deutscher Fernsehkrimipreis) veröffentlichte Schmidt bereits unter seinem Namen 2 Krimis (vgl. "Isenhart" und "Auf kurze Distanz", ). Durch einen Polizeiaustausch gelangt der autistische Hamburger Polizist Leander Lost in das portugiesische Fuseta. Dort braucht es einige Zeit, bis er einen Draht zu den beiden Kollegen findet und die 3 an einem Strang ziehen, um miese Geschäfte mit Trinkwasser zu unterbinden. Leander Losts 1. Fall. Unter einem Pseudonym schreibt hier der erfolgreiche Drehbuchautor Holger Karsten Schmidt seinen ersten Portugal-Krimi. Mehrfach für seine Filme ausgezeichnet (2010 und 2014 Grimme-Preis und 2013 deutscher Fernsehkrimipreis) veröffentlichte Schmidt bereits unter seinem Namen 2 Krimis (vgl. "Isenhart" und "Auf kurze Distanz", ). Durch einen Polizeiaustausch gelangt der autistische Hamburger Polizist Leander Lost in das portugiesische Fuseta. Dort braucht es einige Zeit, bis er einen Draht zu den beiden Kollegen findet und die 3 an einem Strang ziehen, um miese Geschäfte mit Trinkwasser zu unterbinden. Leander Losts 1. Fall.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Interessenkreis: Krimi

Ribeiro, Gil:
Lost in Fuseta : ein Portugal-Krimi / Gil Ribeiro. - 4. Auflage. - Köln : Kiepenheuer & Witsch, 2017. - 388 Seiten. - (Leander Lost; 1)
ISBN 978-3-462-04887-2 14,99 EUR

0021737001 - R 11 - Signatur: R 11 Rib - Belletristik