Jochimsen, Jess
Abschlussball Roman
Buch

Marten hat schon als Kind die Befürchtung, nicht in die Welt zu passen - und als sich die Möglichkeit auf ein Dasein frei von Unwägbarkeiten bietet, greift er zu: er wird Beerdigungstrompeter und spielt den Toten das letzte Lied. Aber kann man sich so von allem fernhalten? Von anderen Menschen, Überraschungen, Abenteuern, von der Liebe? anderenSchon der Anfang fasziniert: Der Ich-Erzähler beschreibt Friedhöfe und Beerdigungen als seinen regelmäßigen Arbeitsort. Die Neugierde auf den Ich-Erzähler ist sofort da. Was macht er da auf dem Friedhof, wie alt ist er wohl, wie lebt er, und wieso sind Beerdigungen für ihn so wichtig? Schnell wird klar: Marten ist Beerdigungsmusiker in München. Und ebenso schnell ist man drin in dem Sog der Geschichte. Marten erzählt sein Leben, das bisher so anders verlaufen ist, sich so anders angefühlt hat als bei anderen Menschen. Schon als Kind fühlte er sich alt, schwach, überfordert von der Welt. Nur feste Regeln und Gleichförmigkeit hielten es zusammen. Mit dem drohenden Ende der Schulzeit ist er überfordert. Er entscheidet sich schließlich für eine Ausbildung als Bibliotheksassistent und findet Erfüllung im Katalogisieren und Ordnen. Als er aber anfängt zu lesen, bricht alles auseinander, weil er kein Maß findet: er verliert seine Freundin, seine Wohnung, seine Arbeit - und landet durch Zufall auf dem Friedhof. Dort fühlt er sich gut, dort kommt er zur Ruhe. Er empfindet es als Berufung, Menschen zum letzten Geleit zu spielen. Bis zu dem Tag, an dem er für einen Toten spielen soll, der sein Mitschüler war. - Dieses merkwürdige Leben außerhalb und neben der Gesellschaft erzählt der Protagonist so schön und ergreifend und so überzeugend, dass es dem Leser gar nicht mehr so skurril, sondern zutiefst verständlich erscheint. Marten ist auf der Suche nach seinem Ton, nach seinem Platz im Leben - und davon erzählt der Autor und Kabarettist Jochimsen auf großartige Weise. Sein Roman ist trotz des ernsten Themas witzig, mit vielen zum Lachen reizenden Gedanken, gleichzeitig sehr menschlich, mit Betrachtungen zum Sinn des Lebens und Sterbens, die weiter tragen. Unbedingt empfehlenswert!


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Weiterführende Informationen


Interessenkreis: Schöne Literatur

Jochimsen, Jess:
Abschlussball : Roman / Jess Jochimsen. - Originalausgabe ; 2. Aufl. - München : dtv, 2017. - 307 Seiten ; 22 cm
ISBN 978-3-423-28116-4 Festeinband : EUR 20,00

2017/0401 - Schöne Literatur - Signatur: JOCH - Buch