Schubert, Ulli
Feuerwehrmann für einen Tag Medium der interaktiven Leseförderung Antolin
Buch

Rez.: Im Zentrum dieses neuen Titels der bekannten Erstlesereihe "Lesefant" bei Loewe steht der Grundschüler Paul. Sein Vater ist Feuerwehrmann und hat deshalb nur selten Zeit für den Sohnemann. Eines Abends kommt es deshalb zum Eklat zwischen dem enttäuschten Jungen und seinem müden Vater. Da hat dieser eine Idee: Paul könnte ja einen Tag lang auf der Feuerwache arbeiten und er verträte Paul in der Schule! Auf diesem Weg könnte Paul einen Einblick in den stressigen Berufsalltag seines Vaters erhalten. Gesagt, getan: Nach einem Tag Arbeit auf der Feuerwache und diversen Einsätzen begreift Paul, wie es seinem Vater ergehen muss und versteht, dass dieser regelmäßig stark ausgelastet ist. Eine freche, hintersinnige Geschichte, die Kinder dazu animiert, über die berufliche Situation ihrer Eltern nachzudenken. Reihentypisch ist der Text einfach gegliedert. Die zahlreichen eingestreuten Farbillustrationen unterstützen den noch unsicheren Leseanfänger und helfen, Sinnzusammenhänge zu erfassen. Allen gerne empfohlen. (Barbara Buchmaier)


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.
Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Schlagwörter: Kinderbuch Antolin Junge Klasse-2 Feuerwehrmann Rollentausch Vater

Interessenkreis: Erstes Lesen

Schubert, Ulli:
Feuerwehrmann für einen Tag / Ulli Schubert. Mit Bildern von Julia Ginsbach. - 1. Aufl. - Bindlach : Loewe, 2007. - 58 S. : Ill ; 22 cm. - (Lesefant)
ISBN 978-3-7855-4666-6 Pp. : EUR 6.90

2015/1033 - Erzählungen 6-8 Jahre - Signatur: Ju 1 Schub - Buch