Hesse, Hermann
Bäume
libell-e-Medien

Bäume sind für Hermann Hesse Sinnbilder, die sich mit Erinnerungen verbinden, Symbole der Vergänglichkeit und Wiedergeburt, aber auch "allen Wachstums, allen triebhaften, naturhaften Lebens, aller Sorglosigkeit und geilen Fruchtbarkeit". Sie sind für ihn Spiegel der Jahreszeiten, der Landschaften und Umweltbedingungen ihres Standorts. In ihren Jahresringen und Verwachsungen erkennt man "allen Kampf, alles Leid, alle Krankheit, alles Glück und Gedeihen". Und ihre Gegenwart kann ungeheuerlich tröstlich sein: "Wenn wir traurig sind und das Leben nicht mehr gut ertragen können, dann kann ein Baum zu uns sprechen: Sei still! Sei still! Sieh mich an! Leben ist nicht leicht, Leben ist nicht schwer. ... Heimat ist nicht da oder dort. Heimat ist in dir drinnen, oder nirgends." Hermann Hesses Betrachtungen und Gedichte über Bäume sind die erfolgreichste Anthologie des Insel Verlags. Jetzt wird dieser Bestseller erstmals in einer gebundenen Geschenkausstattung und mit neuen farbigen Fotografien vorgelegt.

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eBook). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Standort: Onleihe

Schlagwörter: Aufsatzsammlung Baum Erleben

Hesse, Hermann:
Bäume : Insel Verlag, 2015. - 124 S. Ill.
ISBN 978-3-458-74166-4

7000/1924 - libell-e-Medien