Meyrink, Gustav
Der Golem
libell-e-Medien

"Der Golem" spielt im alten Prag, in dunklen Gassen und unterirdischen Schächten. Der Erzähler der Geschichte fällt in einen ungewöhnlichen Schlaf. In diesem Zustand nimmt er die Identität des Gemmenschneiders Athanasius Pernath an, der 1885 im Prager Ghetto lebt. Zu diesem kommt eines Tages ein seltsamer Besucher, der ihm den Auftrag gibt, ein besonderes Buch auszubessern. Bald hegt Pernath den Verdacht, der mysteriöse Auftraggeber könne der Golem gewesen sein, die alte jüdische Sagengestalt, die alle dreiunddreißig Jahre im Ghetto umgehen soll. Von nun an gerät das Leben des Gemmenschneiders aus den Fugen. Nicht nur, dass ihm merkwürdige Dinge widerfahren, die er nicht zu deuten vermag. Er wird auch noch in einen perfiden Rachefeldzug verwickelt...

Dieses Medium ist ein elektronisches Medium (eAudio). Sie können dieses Medium im eMedien-Portal Ihrer Bibliothek ansehen, entleihen oder vormerken.
Zum Download / Zur Anzeige

Standort: Onleihe

Schlagwörter: Geschichte Belletristische Darstellung Prag Getto

Meyrink, Gustav:
Der Golem : phonetics group, 2009. - 565 Min.

7000/0882 - libell-e-Medien