Weiler, Jan
Mein neues Leben als Mensch
Roman


Rezension

Jan Weiler hat offenbar ein recht bewegtes Familienleben bzw. er ist in der Lage, jedes noch so kleine Ereignis nicht nur zu registrieren, sondern es auch äußerst unterhaltsam zu beschreiben. Das zeigte sich in seinen "autobiografischen" Romanen, aber auch in seinen Kolumnen "Mein Leben als Mensch", zuerst für den "Stern" und dann für die "Welt am Sonntag". Die 1. Sammlung enthielt, unter der Kolumnenüberschrift, eine "Best-of"-Kompilation der "Stern"-Artikel (s. BA 12/09), der vorliegende Band, dem nur ein "Neues" untergeschoben wurde, bietet 60 Kurztexte, 54 davon sind zwischen August 2009 und Mai 2010 in der "Welt am Sonntag" erschienen. Und wieder sind es sehr genau beobachtete, überaus unterhaltsam umgesetzte, sprachlich exzellent und mit viel Humor beschriebene Alltagsszenen der Familie Weiler (der Ich-Erzähler, Frau Sara, Tochter Carla und Sohn Nick) samt dem angeheirateten italienisch/deutschen Ehepaar Marcipane (wobei der Autor das Italo-Deutsch des Schwiegervaters Antonio wieder exzellent trifft). Sollte wie der Vorgänger in allen Bibliotheken angeboten werden.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Standort: SL-HEI

Schlagwörter: Anthologie

Interessenkreis: ERZÄHLUNGEN

Weiler, Jan:
Mein neues Leben als Mensch / Jan Weiler. - 1. Aufl. - Reinbek bei Hamburg : Kindler, 2011. - 223 S. : Ill. (farb.) ; 22 cm
ISBN 978-3-463-40619-0 fest geb. : EUR 16.95

86611004823 - WEIL - Signatur: WEIL - Roman