Lenz, Siegfried
Zaungast
Roman


Rezension

Nach dem Erfolg seines letzten Romans bei Kritik und Lesepublikum ("Fundbüro": BA 9/03) legt der inzwischen 78-jährige Erfolgsschriftsteller und einflussreiche Repräsentant der deutschen Nachkriegsliteratur ein schmales Bändchen mit Reiseerzählungen vor, die humoristisch pointiert und vergnüglich zu lesen sind. Obwohl die kleinen Erlebnisskizzen aus unterschiedlichen Schaffensphasen stammen, wirken sie in ihrem behaglichen Plauderton und ihrer farbigen Sprachgestalt wie aus einem Guss. Ob Lenz die Eigentümlichkeiten einer jütländischen Kaffeetafel beschreibt, einen Farmbesuch in Wyoming oder den schweißtreibenden Aufenthalt in einer finnischen Gemeinschaftssauna - immer gelingt es ihm, eine Situation plastisch zu machen und gesellschaftliche Rituale zu ironisieren, ohne dabei die Menschen zu karikieren und ihnen ihre Würde zu nehmen. Allen Bibliotheken mit Nachdruck empfohlen.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Interessenkreis: ERZÄHLUNGEN

Lenz, Siegfried:
Zaungast / Siegfried Lenz. - 1. Aufl. - Hamburg : Hoffmann und Campe, 2004. - 111 S. ; 20 cm. - Lizenz
ISBN 978-3-455-04278-8 fest geb. : EUR 9.90

86604002785 - LENZ - Signatur: LENZ - Roman