Leitl, Leonora
Ein Brief für die Welt die Enzyklika Laudato si von Papst Franziskus für Kinder erklärt
Buch

Quelle: bn.bibliotheksnachrichten (http://www.biblio.at/literatur/bn/index.html); Autor: Birgit Leitner; Ein sehr empfehlenswertes Nachdenk- und Lernbuch nicht nur für Kinder ab 8 Jahren zu Fragen der Nachhaltigkeit, der Ressourcenschonung und des Klimawandels. (JP) Der bekannte Journalist Hubert Gaisbauer hat sich das Ziel gesetzt, die Inhalte der Enzyklika Laudato si in einfache, nachvollziehbare Worte zu übertragen, um damit die komplexen Themen der Umwelterziehung für Kinder verständlich zu machen und den Auftrag von Papst Franziskus, mit der Schöpfung verantwortungsvoll und nachhaltig umzugehen, für uns alle plausibel zu machen. In 23 Briefen an seine Enkelin Caro gelingt es dem Autor, eine gute Gesprächsgrundlage herzustellen zu aktuellen Anliegen wie zum Beispiel schonender Umgang mit der Ressource Wasser, Wiederverwertung von Wegwerfmaterialien oder der Reparatur von Gebrauchsgegenständen, die oft nur aus Lust auf etwas Neues allzu leichtfertig weggeworfen werden. Sehr schön ist jener Brief, der die Frage, wann Krieg bzw. wann eigentlich Frieden beginnt, aufgreift und in dem auf den schon in der Familie gelernten und gelebten liebevollen Umgang miteinander hingewiesen wird. Gaisbauer greift die Worte von Papst Franziskus zu den drei lebenswichtigen Beziehungen - zu Gott, zu den Mitmenschen und zur Erde - auf und erklärt, was alles zu einer guten Beziehung gehört: das Zuhören, das Antworten und das Liebhaben. Dann zeichnet der Autor mit dem Bild des zerbrochenen Kruges nach, wie es zu einem Scherbenhaufen kommen kann, wenn nämlich Menschen sich verhalten, als wären sie selber an Gottes Stelle und als könnten sie über alles herrschen und verfügen. In mehreren Lexikonkapiteln wird Wissenswertes zu den Themen Enzyklika, Schöpfung und zum Sonnengesang dargelegt und eine Verbindung der beiden kirchlich bedeutsamen Personen Franz von Assisi und Papst Franziskus hergestellt. Die Bilder von Leonora Leitl sind eine wunderschöne Ergänzung und bilden ein interessantes Gegenüber zu den Geschichten rund um die Themen der Enzyklika. Originalzitate runden diese lesenswerte Umsetzung des "Päpstlichen Umweltbuches" ab. ---- Quelle: STUBE (http://www.stube.at/); Wenn der Papst eine Enzyklika, also ein belehrendes Rundschreiben verfasst, ist das nicht unbedingt etwas, das in der Literatur, geschweige denn in der Kinderliteratur, intensiv rezipiert wird. Umso bemerkenswerter ist, dass der Journalist Hubert Gaisbauer die Umweltenzyklika Laudato si für ein kindliches Lesepublikum aufbereitet hat. Er tut das in Form von 23 Briefen, gerichtet an seine Enkelin Caro: Ausgewählte Originalzitate werden dabei kommentiert und gekonnt an das Leben und den Alltag von Kindern angebunden, kurze Sachtexte ergänzen die angesprochenen Themen. Bemerkenswert sind auch die Illustrationen von Leonora Leitl, gekratzt aus schwarz gefärbten und mit Wachs überzogenen Kartonflächen: Im Wechsel aus konkreten und abstrakteren Darstellungen ermöglichen sie mit faszinierenden Farbeffekten vertiefende Zugänge zur Enzyklika. *STUBE*


Rezension


Dieses Medium ist verfügbar.

Schlagwörter: Umweltschutz Ökologie Nachhaltigkeit

Leitl, Leonora:
¬Ein¬ Brief für die Welt : die Enzyklika Laudato si von Papst Franziskus für Kinder erklärt / Hubert Gaisbauer. Mit Bildern von Leonora Leitl. - Innsbruck ; Wien : Tyrolia, 2016. - 101 S. : Ill. (farb.)
ISBN 978-3-7022-3523-9

103 - Leseumwelt Erwachsene - Signatur: UW Gais - Buch