Roß, Arne
Pauls Fall
Buch

Wie Paul, ein schweigsamer alter Mann, seinen letzten Tag erlebt. In dieserErzählung geschieht rein äußerlich nicht viel. Jedoch versteht es der Autor, sowohl die Natur, die Wege, Häuser, als auch die Gesten und Bewegungen des alten Herrn und der wenigen Bekannten, die er trifft, so deutlich und fesselnd, minutiös fast, zu beschreiben, dass der Leser sich dicht an Pauls Seite weiß und seine einsame Wanderung miterlebt; ebenso empfindet er dessen Gefühle, seine innere Unruhe, die seltsamen Erscheinungen und Stöße in Kopf und Körper mit, die seinen "Fall" deuten. Die literarisch höchst anspruchsvolle Ausdrucksform fordert vom Leser Konzentration, ist aber sehr gut verständlich, und macht nachdenklich


Dieses Medium ist verfügbar und kann daher nicht vorgemerkt werden. Besuchen Sie uns gerne, um dieses Medium auszuleihen.

Interessenkreis: Großdruck

Roß, Arne:
Pauls Fall / Arne Roß. - 1. Aufl. - Frankfurt am Main : Schöffling, 2006. - 191 S. ; 22 cm
ISBN 978-3-89561-211-4 fest geb. : 18,90

2007/0007 - Schöne Literatur - Signatur: Roß A - Buch