Suchergebnisse

(7 Medien)

Starke Väter - starke Kinder Was Kinder von ihren Papas brauchen

Micus, Andrea

Väter, die sich aktiv um die Erziehung ihrer Kinder kümmern, stehen immer wieder vor den gleichen Fragen: Wie nutze ich am besten die wenige Zeit mit der Familie? Wie bringe ich männliche Stärken in die Erziehung ein? Wie erziehe ich einfühlsam und nachhaltig? Dieser Ratgeber liefert nützliche Antworten und bietet praktische Tipps, die sich sofort im Alltag umsetzen lassen. So machen Väter ihre Kinder nicht nur stark, sondern glücklich!

Standort: AGDreisTiefenba

Schlagwörter: Erziehung Vater Sohn Vorbild

Interessenkreis: Familie

Micus, Andrea:
Starke Väter - starke Kinder : Was Kinder von ihren Papas brauchen. - 1. Aufl. - [s.l.] : Humboldt, 2013. - 199 S.
ISBN 978-3-86910-625-0 Pp : EUR 12,95

2013/0653 - Zusammenleben in der Familie - Signatur: Fa 2.3 Micus - Buch

Burnout-Kids - Wie das Prinzip Leistung unsere Kinder überfordert

Schulte-Markwort, Michael

Entstehung und Behandlungsmöglichkeiten von Erschöpfungsdepression bei Kindern und Jugendlichen.
Der renommierte Kinder- und Jugendpsychiater behandelt sein Thema in bewährter ärztlicher Manier (Anamnese, Diagnose, Behandlungsmöglichkeiten), wobei er auf seine vielfältigen Erfahrungen u.a. als Direktor der Uniklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Hamburg-Eppendorf verweisen kann. Die Diagnose Burnout bzw. Erschöpfungsdepression war bis vor wenigen Jahren der Erwachsenenpsychiatrie vorbehalten. "Burnout ist eine ernst zu nehmende Krankheit unserer Zeit. Jetzt ist sie auch bei unseren Kinder angekommen." (S. 261) Nach der eindrucksvollen Darstellung von typischen Fallbeispielen geht der Autor der Frage nach, wo die Ursachen dieser beunruhigenden Entwicklung zu suchen sind. Er findet sie in der Geschichte, in der Ökonomisierung unserer Lebenswelt, in der es um die "Maximierung von Konsum" (S. 262) geht, in der Familie und deren Auflösungstendenzen, in unserem "mittelalterlichen" Schulsystem (unsere "Pädagogik ist eine Pädagogik der Demotivation, der Enttäuschung und der Destruktion von Selbstbewusstsein" (S. 265) und vor allem in dem alles überwölbenden Leistungsdenken, das sich in allen Lebensbereichen etabliert hat und das schon Kinder im Grundschulalter zu spüren bekommen. Neben der unmittelbaren psychiatrischen Intervention mit Psychopharmaka und Psychotherapie fordert der Autor letztlich eine neue Wertediskussion und einen grundlegenden Wandel unserer Gesellschaft.

Standort: DreisTiefenbach

Leseror. Aufstellung: Familie Erziehung

Schlagwörter: Kinder Erziehung Gesellschaft

Interessenkreis: Familie

Schulte-Markwort, Michael:
Burnout-Kids - Wie das Prinzip Leistung unsere Kinder überfordert / Michael Schulte-Markwort. - München : Pattloch, 2015. - 269 S.
ISBN 978-3-629-13065-5 fest geb. : EUR 19,99

2016/0132 - Familie - Signatur: Fa 2 Schul - Buch

Im Reich der Pubertiere

Weiler, Jan

Humorvoll geschilderte Erfahrungen und Erlebnisse eines Vaters mit seinen pubertierenden Kindern.
Jan Weiler, Journalist und vor allem erfolgreicher, witziger Kolumnist, schildert in den hier vorliegenden Geschichten das Zusammenleben mit seinen Kindern Carla (17) und Nick (13). Er nennt sich auch "Versuchsleiter", weil er nicht nur beabsichtigte und unbeabsichtigte Erfahrungen sammelt, sondern manche Situationen so angeht, dass er z.T. sehr überraschende Testergebnisse erhält. Es ist ein überaus vergnügliches Buch für Väter und Mütter, die auch ihre mehr oder weniger blauen Wunder mit ihren heranreifenden Kindern erleben und die von Jan Weiler vieles mehr über die gewöhnlichen und ungewöhnlichen Verhaltensweisen der "Pubertiere" erfahren. Denn er ist ein besonderer Beobachter, Schilderer, sprachschöpferisch und sprachkritisch und - wie er sich selbst augenzwinkernd sieht - ein "guter Vater", aber keine "pädagogische Koryphäe". Wer ihn selbst einmal erleben will, hat dazu in vielen Städten Deutschlands Gelegenheit (www.janweiler.de).

Standort: DreisTiefenbach

Leseror. Aufstellung: Familie Erziehung/ Pubertät

Schlagwörter: Erziehung Pubertät

Interessenkreis: Familie

Weiler, Jan:
Im Reich der Pubertiere / Jan Weiler. - 1. Aufl. - Berlin : Kindler, 2016. - (Das Pubertier; 2)
ISBN 978-3-463-40661-9 fest geb. : EUR 12,00

2016/0314 - Kindheit und Jugend - Signatur: Familie Erziehung/ Pubertät - Buch

Nein, ich geh nicht mit, ich kenn dich nicht! Medium der interaktiven Leseförderung Antolin

Nahrgang, Frauke

Eine Warnung für Kinder, nie mit Fremden mitzugehen oder in fremde Autos einzusteigen.

Altersempfehlung: ab 7 Jahren.

Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Standort: AGDreisTiefenba

Schlagwörter: Freundschaft Alltag Selbstbewußtsein Erziehung Antolin Klasse-2

Interessenkreis: Erstes Lesealter Familie

Nahrgang, Frauke:
Nein, ich geh nicht mit, ich kenn dich nicht! / Frauke Nahrgang. Mit Bildern von Sonja Egger. - 1. Aufl. - Würzburg : Arena, 2007. - 51 S. : Ill. + Leseübungsheft! - (Der Bücherbär)
ISBN 978-3-401-09152-5 fest geb. : 7,50

1007/0494 - Kinderbücher (erstes Lesealter) - Signatur: Nahrg - Buch

Wann hab ich eigentlich genug? Medium der interaktiven Leseförderung Antolin

Geisler, Dagmar

Bilderbuch zum Einstieg in Gespräche mit Kindern über Genuss und Maßhalten.
Wann hab ich eigentlich genug? Genug Kuscheltiere, Süßigkeiten, Glitzersachen? Genug Fernsehen, Kuscheln, Toben? In diesem Bilderbuch kommt auf jeder Doppelseite ein Kind zu Wort und erzählt, wovon es einfach nicht genug bekommen kann. Die kurzen, nachvollziehbar erzählten Beispiele laden zum Gespräch ein: Wovon kannst du nicht genug bekommen? Geht es dir auch manchmal so wie diesem Kind? Wie fühlst du dich dann? Woran merkt das Kind, dass es zu viel war? Dabei werden auch positive Erfahrungen geschildert, wo das Maßhalten gelingt oder das Kind selber Grenzen setzen kann. Die ansprechenden, farbenfrohen Bilder unterstützen den Text und das Gespräch gleichermaßen. Zum Abschluss lädt eine Sammlung von Beispielzitaten und eine Smiley-Sammlung mit der Darstellung der Empfindungen von "zu wenig haben" über "genau richtig" bis "das war zu viel" ein, das Gelesene mit dem Kind zu sortieren. Dass auf der letzten Seite eigene Eintragungen vorgesehen sind, ist für die Nutzung des Buchs im Büchereibestand zwar nicht vorteilhaft. Da der Titel aber auch ohne diesen Abschluss auf kindgerechte, nicht moralisierende Weise in ein Gespräch über Genuss, Wünsche und Maßhalten einführen kann, ist er trotzdem uneingeschränkt zu empfehlen.
Emotionale Entwicklung

Altersempfehlung: ab 3 Jahren.

Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Standort: DreisTiefenbach

Schlagwörter: für Eltern Kind Erziehung Antolin Klasse-2 Gefühle Überfluss

Interessenkreis: Familie

Geisler, Dagmar:
Wann hab ich eigentlich genug? / Dagmar Geisler. - 1. Aufl. - Bindlach : Loewe, 2014. - [16] Bl. : zahlr. Ill. ; 28 cm, 440 g
ISBN 978-3-7855-7765-3 Pp. : EUR 9.95

2014/0410 - Bilderbücher - Bilderbuch

Grenzen setzen Kindern Halt und Orientierung geben

Unverzagt, Gerlinde

Kinder lernen Schritt für Schritt, sich in unserer Welt zurechtzufinden. Um selbstständig zu werden, brauchen sie Eltern, die ihnen Freiräume gewähren, aber auch Grenzen setzen. Verlässliche Regeln zu formulieren, diese auch durchzusetzen und konsequent zu bleiben, fällt Vätern und Müttern jedoch oft nicht leicht.

Serie / Reihe: Mobile kompakt (2 Medien)

Standort: DreisTiefenba

Leseror. Aufstellung: Familie Erziehung

Schlagwörter: Erziehung Grenzen setzen

Interessenkreis: Familie

Unverzagt, Gerlinde:
Grenzen setzen : Kindern Halt und Orientierung geben / [Autorin: Gerlinde Unverzagt]. - 1. Aufl. - Freiburg im Breisgau : Herder, 2004. - 24 S. : Ill. - (Mobile kompakt)
ISBN 978-3-451-00600-5 EUR 4,90 : Gh.

2017/0473 - Kleinkind - Signatur: Pä 2.11 Unver - Buch

Wenn Kinder die Wut packt wie Eltern helfen können

Borcherding, Marit

Fast alle Eltern werden irgendwann durch Wutanfälle ihres Kindes an die Grenzen der Geduld und Belastbarkeit gebracht. Wenn der Nachwuchs brüllt und tobt, sich auf dem Boden wälzt und mit den Beinen strampelt, fühlen sich viele Mütter und Väter hilflos und überfordert und fragen sich, wie sie sich richtig verhalten sollen.

Standort: DreisTiefenba

Leseror. Aufstellung: Familie Erziehung

Schlagwörter: Ratgeber Erziehung Wut

Interessenkreis: Familie

Borcherding, Marit:
Wenn Kinder die Wut packt : wie Eltern helfen können / Marit Borcherding. - 1. Aufl. - Freiburg : Herder, 2006. - 24 S.
ISBN 978-3-451-00624-1 EUR 4,90 : geheftet

2017/0474 - Kleinkind - Signatur: Pä 2.11 Borch - Buch

Mediensymbole

Spiel
Bilderbuch, Buch, Comic, Fremdsprachige Literatur, Grossdruckbücher, Jugendbuch, Kinderbuch, Kindersachbuch, Sachbuch, Schreibschriftbücher, Schöne Literatur, Roman
elektronische Ressource, für den Tiptoi-Stift/ Stift nicht enthalten
Hörbuch (CD, MC), Hörspiel (CD, MC), Musik-CD, Musik-DVD, Schallplatte (LP, Single), sonstiger Ton-/Bildträger
Bildkarten für Kamishibai
Zeitschriftenheft, Zeitschriftenjahrgang
Film (DVD), Film (Video)

Medienstatus

  • Medium ist entleihbar
  • Medium ist vorgemerkt
  • Medium ist ausgeliehen
  • Medium ist ausgeliehen und vorgemerkt
  • Medium ist mehrfach vorhanden