Suchergebnisse

(18 Medien)

Neu Ein komischer Vogel es ist schön, etwas anders zu sein

Engler, Michael

Ein fremdes Ei ist im Nest! Das fällt Frau Amsel natürlich sofort auf. Doch was macht ein Ei mehr oder weniger schon aus, denkt sie sich dann und brütet es einfach mit aus. Aber statt eines Kuckucks, wie alle vermutet hatten, schlüpft ein Drache aus dem fremden Ei. Und der ist nun so GANZ anders als Familie Amsel, was für allerlei Chaos sorgt. Doch als plötzlich der Winter vor der Tür steht, kommt ein großer Tag für den kleinen Drachen. Wer hätte gedacht, wie schön es sein kann, etwas anders zu sein ...
Ein zauberhaftes Buch übers Anderssesin und Dazugehören.

Altersempfehlung: ab 4 Jahren.

Dieses Medium ist voraussichtlich bis zum 14. März 2019 ausgeliehen. Gerne können Sie es vormerken.

Leseror. Aufstellung: Bilderbuchtrog

Schlagwörter: Drache Anderssein Verschiedenheit Miteinander leben

Engler, Michael:
¬Ein¬ komischer Vogel : es ist schön, etwas anders zu sein / Michael Engler, Joelle Tourlonias. - 2. Auflage. - Berlin : Annette Betz, 2018. - 26 ungezählte Seiten : überw. farb. ill.
ISBN 978-3-219-11763-9 Festeinband : 14.95 EUR

2019/0131 - Bilderbücher - Signatur: Bilderbuchtrog - Bilderbuch

Hällo, ei äm Betti! Medium der interaktiven Leseförderung Antolin eine Fremde auf dem Hof


Die Bauernhoftiere werden aus dem Schlaf gerissen. Bauer Michel steht auf dem Misthaufen und verkündet, dass Besuch aus Schottland kommt. Sein Bruder Hans reist an und er bringt seine Lieblingskuh Betti mit.
Eine Geschichte über das Anderssein und Toleranz gegenüber Fremden.

Altersempfehlung: ab 5 Jahren.

Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Standort: AGDreisTiefenba

Schlagwörter: Sprache Antolin Anderssein Klasse-2 Fremde

Interessenkreis: Bilderbuch

Hällo, ei äm Betti! : eine Fremde auf dem Hof / Regina M. Ehlbeck ; Dorothea Ackroyd. - Esslingen : Esslinger, 2010. - [14] Bl. : überw. Ill. (farb.) ; 32 cm
ISBN 978-3-480-22455-5 fest geb. : 12,90 Euro

2011/0177 - Bilderbücher - Bilderbuch

Onkel Deprius' dunkles Erbe Medium der interaktiven Leseförderung Antolin

Tonollo, Harald

Pollys Entschluss steht fest. Keinen Tag länger hält sie es bei ihrer Familie aus. Die seltsamen Vorlieben von Patrizius, Prospera, Pampe und Palme gehen ihr gehörig auf die Nerven: Schmeißfliegensalat zum Frühstück, entspannen im Spinnenpool und Spritztouren im Leichenwagen. Amüsantes Buch vom Anderssein.

Altersempfehlung: ab 9 Jahren.

Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Standort: AGDreisTiefenba

Schlagwörter: Lustiges Antolin Anderssein Klasse-4

Interessenkreis: Gruseliges

Tonollo, Harald:
Onkel Deprius' dunkles Erbe / Harald Tonollo. - 1. [Aufl.]. - Münster : Coppenrath, 2009. - 127 S. : Ill. ; 22 cm. - (¬Die¬ Rottentodds ; 1)
ISBN 978-3-8157-9687-0 fest geb. : 9,95

2011/0612 - Kinderbücher für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren - Signatur: Tonol - Buch

So bin ich und wie bist du? Medium der interaktiven Leseförderung Antolin Ein Buch über Toleranz

Stalfelt, Pernilla

Toleranz kindgerecht vermittelt.
Die Eingangsfrage spielt mit der typischen kindlichen Neugier. Die Erfahrung, dass jeder anders ist oder andere Sachen mag, machen Kinder in Zusammensein mit anderen sehr schnell. Es geht nun darum, ihnen zu vermitteln, dass dieses Anders-Sein gut und richtig ist, dass es nicht dazu führen sollte, die Andersartigkeit zu verspotten oder zu bekämpfen, sondern sie zu akzeptieren und dann auch wieder die Ähnlichkeiten zu entdecken, denn: "Jeder hat einen Bauchnabel. Das bedeutet, jeder ist geboren worden." In solchen knappen und kindgerecht einprägsamen Sätzen und in lustiger bunter Bebilderung erkennen Kinder ab dem Kindergartenalter sehr leicht und ohne erhobenen Zeigefinger den Wert der Toleranz - des Begriffes, auf den alles hinausläuft und der textlich und illustrativ ganz am Schluss des Buches wortwörtlich in die Welt gerufen wird. Auf den Innenseiten des Bucheinbandes werden die Unterschiedlichkeiten oder Gleichheiten noch einmal zusammenfassend aufgegriffen, die auf den Buchseiten so humorvoll und fröhlich dargestellt sind

Altersempfehlung: ab 5 Jahren.

Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Standort: DreisTiefenbach

Leseror. Aufstellung: Bilderbuchtrog

Schlagwörter: Integration Antolin Anderssein Klasse-2 Fremde Toleranz

Stalfelt, Pernilla:
So bin ich und wie bist du? : Ein Buch über Toleranz / Pernilla Stalfelt. - 2. Aufl. - Leipzig : Klett Kinderbuch, 2015. - [18] Bl. : überw. Ill. (farb.) ; 24 cm. - Aus dem Schwed. übers.
ISBN 978-3-95470-097-4 fest geb. : 12,95 EUR

2016/0374 - Kindersachbücher: Lebenssituationen, Kinderalltag - Signatur: KLe Stalf - Buch

Ein Pinguin tanzt aus der Reihe Medium der interaktiven Leseförderung Antolin

Smallman, Steve

Der beliebte Autor und Illustrator Steve Smallman zeigt durch den niedlichen Pinguin Percy, dass aus der Reihe tanzen gar nicht schlimm ist. Ein liebevoll illustriertes Bilderbuch zu den Themen Anderssein, Toleranz und Freundschaft. Percy ist ein Pinguin. Nicht so einer wie seine Freunde, er ist eben anders. Percy spritzt beim Schwimmen alle voll, rutscht lieber auf dem Bauch das Eis hinunter und pupst in unpassenden Momenten. Doch als er die Gruppe verlässt, merken seine Freunde erst, wie langweilig es ohne den lustigen Percy ist. Klar, dass sich alle auf die Suche machen, um den kleinen Pinguin zurückzuholen

Altersempfehlung: ab 3 Jahren.

Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Standort: DreisTiefenbach

Leseror. Aufstellung: Bilderbuchtrog

Schlagwörter: Freundschaft Integration Antolin Anderssein Klasse-1 Toleranz

Smallman, Steve:
¬Ein¬ Pinguin tanzt aus der Reihe / Steve Smallman. - 1. Aufl. - Bindlach : Loewe, 2014. - [12] Bl. : überw. Ill. (farb.) ; 29 cm. - Aus dem Engl. übers.
ISBN 978-3-7855-7939-8 fest geb. : 12,95

2016/0377 - Bilderbücher - Signatur: Länder/ Völker - Bilderbuch

Der Die Das und Kunterbunt Medium der interaktiven Leseförderung Antolin

Schlüter, Manfred

Dieses wunderbare Buch für die Kleinen (und natürlich auch die Großen!) ist ein wahrer Klassiker des Bödecker-Preis-Trägers Manfred Schlüter. Ein wunderschönes und liebevolles Plädoyer für die Verschiedenheit, das Anders-Sein und den Unterschied ebenso wie für die Toleranz, die Akzeptanz und das Miteinander. Ein Aufruf zu Neugier, Courage, Wagnis und Sich-Aufeinander-Einlassen ebenso wie zu Selbstbewusstsein, Vertrauen, Verlässlichkeit und Rückhalt. Eine Anleitung zum fröhlich gelebten Miteinander für kleine und große, dicke und dünne, lange und kurze, alte und junge, blaue, rote oder gelbe Menschenskinder. - Jawohl, das Leben kann bunt und fröhlich sein!

Altersempfehlung: ab 4 Jahren.

Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Standort: DreisTiefenbach

Leseror. Aufstellung: Bilderbuchtrog

Schlagwörter: Integration Antolin Anderssein Klasse-1 Toleranz

Schlüter, Manfred:
¬Der Die Das und Kunterbunt / Manfred Schlüter. - Neuaufl. - Regensburg : edition buntehunde, 2015. - 28 S. : zahlr. Ill.(farb.) ; 24 cm
ISBN 978-3-934941-70-0 fest geb. : 14,90

2016/0381 - Bilderbücher - Signatur: Bilderbuchtrog - Bilderbuch

Wer hat schon eine normale Familie?

Nowell, Belinda;

Alex berichtet voller Freude seinen Schulkameraden, dass er eine kleine Schwester bekommen hat. Sie heißt Emma und ist schon ein Jahr alt. Sie ist als Pflegekind in seine Familie gekommen. Alle Kinder freuen sich mit Alex, nur der rüpelhafte, fiese Jimmy Martin brüllt ihn an, dass seine Familie nicht normal sei. Das macht Alex tieftraurig. Er ist nämlich selbst ein Pflegekind. Zu Hause fragt er seine Mutter: "Sind wir normal?" "Ganz und gar nicht!", antwortet sie und kramt ein Foto von Alex' Schulklasse hervor, um mit ihm zusammen herauszufinden, welches der Kinder in einer normalen Familie lebt. Dabei stellen sie fest, dass jede Familie anders ist und dass das die normalste Sache der Welt ist.

Diese liebevoll illustrierte Geschichte zeigt Kindern auf humorvolle Weise die vielfältigen Familienformen auf und hilft ihnen, Anderssein zu akzeptieren.
Mit einem Nachwort für Eltern und Erzieher.
Thema: Andersartigkeit, Familienzusammenhalt, Selbstvertrauen, Toleranz, Überwinden von Vorurteilen, Ausgrenzung, Identitätsfindung.

Altersempfehlung: ab 3 Jahren.

Standort: DreisTiefenbach

Leseror. Aufstellung: Bilderbuchtrog Pflegekind/Adoption

Schlagwörter: für Eltern Adoption Anderssein Pflegekind Patchwork-Familie

Interessenkreis: Familie

Nowell, Belinda;:
Wer hat schon eine normale Familie? / Belinda Nowell. - 1. Aufl. - Heidelberg : Carl-Auer-Systeme Verlag, 2017. - 38 S. : zahl. farb. ill. - (Carl Auer Kids)
ISBN 978-3-8497-0203-8 Festeinband : 15,95 EUR

2017/0893 - Bilderbücher - Signatur: Bilderbuchtrog Pflegekind/Adoption - Bilderbuch

Klaus Fledermaus kommt ganz groß raus Medium der interaktiven Leseförderung Antolin

Melling, David

Außenseiter Klaus beweist auf einem Schulausflug, dass er doch keine halbe Portion ist.

Altersempfehlung: ab 4 Jahren.

Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Standort: AGDreisTiefenba

Schlagwörter: Kinderalltag Angst Antolin Anderssein Klasse-1

Interessenkreis: Bilderbuch

Melling, David:
Klaus Fledermaus kommt ganz groß raus / David Melling. - Hamburg : Oetinger, 2007. - [14] Bl. : überw. Ill. (farb.) ; 25 x 28 cm. - Aus dem Engl. übers.
ISBN 978-3-7891-6869-7 fest geb. : 12,00

1008/0385 - Bilderbücher - Bilderbuch

Als die bunten Raben kamen Medium der interaktiven Leseförderung Antolin der große Sammelband


Drei kunterbunte Rabengeschichten in einem Band versammelt.
Enthält die Bände:
Als die Raben noch bunt waren;
Der Rabe, der anders war;
Ein Rabe kommt selten allein

Altersempfehlung: ab 4 Jahren.

Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Standort: AGDreisTiefenba

Schlagwörter: Freundschaft Streit Liebe Antolin Anderssein Klasse-2

Interessenkreis: Bilderbuch

Als die bunten Raben kamen : der große Sammelband / Edith Schreiber-Wicke ; Carola Holland. - 1. [Aufl.]. - Stuttgart [u.a.] : Thienemann, 2011. - [44] Bl. : überw. Ill. (farb.) ; 26 cm
ISBN 978-3-522-43686-1 fest geb. : 14,90

2011/0577 - Bilderbücher - Bilderbuch

Ringo Rabe traut sich was Medium der interaktiven Leseförderung Antolin eine Geschichte


Rabenkind Ringo verlässt sein Nest, um sich seinen Fähigkeiten entsprechend zu verwirklichen.

Altersempfehlung: ab 3 Jahren.

Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Standort: AGDreisTiefenba

Leseror. Aufstellung: Bilderbuchkino

Schlagwörter: Familie Antolin Anderssein Klasse-2

Interessenkreis: Bilderbuchkino

Ringo Rabe traut sich was : eine Geschichte / von Manfred Mai. Mit Bildern von Henning Löhlein. - 1. [Aufl.]. - Ravensburg : Ravensburger Buchverl., 2012. - [16] Bl. : überw. Ill. (überw. farb.), Notenbeisp. ; 30 cm
ISBN 978-3-473-44571-4 fest geb. : 12,99

2012/0474 - Bilderbücher - Bilderbuch

Fiete Anders Medium der interaktiven Leseförderung Antolin

Koch, Miriam

Fiete Anders ist ein Schaf. Er fühlt sich einsam, weil er anders ist als andere Schafe. Doch tief in seinem Herzen spürt er, dass es irgendwo einen Ort geben muss,wo anders richtig ist. Von dieser Sehnsucht getrieben, macht er sich auf die Suche...

Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Standort: AGDreisTiefenba

Schlagwörter: Integration Meer Antolin Anderssein Klasse-1

Koch, Miriam:
Fiete Anders / Miriam Koch. - 7 [Aufl.]. - Hildesheim : Gerstenberg, 2012. - [40] S. : überw. Ill.
ISBN 978-3-8369-5160-9 Hgewebe : EUR 16.90

2013/0412 - Bilderbücher - Bilderbuch

Vom Igel, der keiner mehr sein sollte Medium der interaktiven Leseförderung Antolin


Der Igel hat genug von der Einsamkeit des Gartens und wandert hinaus in den Wald. Doch die Tiere dort reagieren ablehnend ... Wenn du bei uns bleiben willst, werde so wie wir , verkündet das Stachelschwein, der Anführer der Waldtiere. Also versucht der Igel ein anderer zu werden. Er beginnt zu hoppeln wie ein Hase, zu stolzieren wie ein Hirsch und zu klettern wie ein Eichhörnchen doch nichts gelingt ihm so, dass die anderen Tiere zufrieden sind. Nur Hohn und Spott erntet der Igel für seine Bemühungen. Da fährt er seine Stacheln aus ...

Altersempfehlung: ab 4 Jahren.

Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Standort: AGDreisTiefenba

Schlagwörter: Tiere Antolin Anderssein Klasse-2 Wald

Vom Igel, der keiner mehr sein sollte / Isolde Stark. Die Bilder malte Petra Wiegandt. - 2. Aufl. - Weinheim [u.a.] : Beltz, 2014. - [14] Bl. : überw. Ill. (farb.) ; 27 cm
ISBN 978-3-407-77120-9 fest geb. : EUR 9,95

2014/0266 - Bilderbücher - Bilderbuch

Niko, der grüne Zirkuselefant

Lindner, Irmgard

Alle Elefanten nim Zirkus Wunderland sind grau - bis auf Niko. Der kleine Elefant ist grün, grasgrün. Er wünscht sich, einmal in der Zirkusvorstellung auftreten zu dürfen. Der Zirkusdirektor findet Niko allerdings zu bunt. Doch dann bekommt der Zirkus Zuwachs: die neue Stute Ria bringt ein Fohlen mit - und das ist nicht schwarz wie die anderen Pferde im Zirkus Wunderland ...

Altersempfehlung: ab 3 Jahren.

Serie / Reihe: Maxi-Bilderbuch (9 Medien)

Standort: DreisTiefenbach

Leseror. Aufstellung: Erstes Lesealter

Schlagwörter: Anderssein

Interessenkreis: Erstes Lesealter Zirkus

Lindner, Irmgard:
Niko, der grüne Zirkuselefant / Irmgard Lindner; Katharina Lindenblatt. - Hamburg : Ellermann im Dressler-Verl. - (Maxi-Bilderbuch)
ISBN 978-3-7707-4227-1 kt. : EUR 2,95

2015/0219 - Kinderbücher (erstes Lesealter) - Signatur: Lindn - Bilderbuch

Alle da! Medium der interaktiven Leseförderung Antolin Unser kunterbuntes Leben


Wie interessant es sein kann, die unterschiedlichsten Menschen kennenzulernen und sich mit ihnen anzufreunden!
Schlafen, essen, trinken, sprechen, spielen, Freunde finden und lernen - die Grundbedürfnisse aller Menschen sind gleich, egal, wo sie geboren wurden. Seit einigen Jahren kommen viele Flüchtlinge nach Deutschland, denen es in ihrem Land unmöglich schien, diese Bedürfnisse zu befriedigen. Sie wollen das gleiche wie wir: in Frieden leben, arbeiten, Freunde finden. Dieses Buch nimmt vor allem die Kinder in den Blick, ihre Familien, Lebensgewohnheiten und Sprachen. Der Grundton des Textes und der Illustrierung ist dabei bunt und fröhlich; Probleme werden nicht ausgeblendet, aber auf einem Niveau behandelt, das Grundschulkindern gerecht wird. Zank und Streit gibt es schließlich in jeder Familie, Arbeitslosigkeit und Krankheit kommen bei den "Fremden" so oft vor wie bei uns. Besonderes Augenmerk wird auch auf die langen und gefährlichen Fluchtwege gerichtet, die für die Familien sehr belastend sind. Man kann also - so der Tenor dieses Buches - froh sein über jeden, der zu uns kommt, denn ehemals Fremde als Vertraute zu erleben kann als Bereicherung für das eigene Leben erfahren werden.

Altersempfehlung: ab 5 Jahren.

Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Standort: DreisTiefenbach

Leseror. Aufstellung: Länder/ Völker

Schlagwörter: Familie Integration Antolin Anderssein Fremde Klasse-4 Toleranz

Interessenkreis: Länder/ Völker

Alle da! : Unser kunterbuntes Leben / Anja Tuckermann ; Tine Schulz. - 1. Aufl. - Leipzig : Klett Kinderbuch Verl., 2014. - [14] Bl. : überw. Ill. (farb.) ; 27 cm
ISBN 978-3-95470-104-9 fest geb. : 13,95

2016/0375 - Bilderbücher - Signatur: Länder/ Völker - Bilderbuch

Abrakazebra Medium der interaktiven Leseförderung Antolin Jeder braucht ein bisschen Zauberei


Abrakazebra bringt mit seiner Zaubershow langersehnte Abwechslung in das Dorf Nichtviellos, bis dort plötzlich Streifen verboten sind.
Die Tierkinder im kleinen Dorf Nichtviellos langweilen sich, bis plötzlich ein Zebra mit seiner Zaubershow auftaucht. Das exotische Tier bringt Trubel und Aufregung in das eintönige Leben der Dorfbewohner und erzählt spannende Reisegeschichten. Nun möchte es sesshaft werden und wird von den Dorfbewohnern aufgefordert zu bleiben. Nur Onkel Ziege, dem die Kinder bisher oft Gesellschaft geleistet haben, reagiert eifersüchtig und verbreitet Lügen über Tiere mit Streifen. Als er überall Streifenverbotsschilder aufhängt, protestiert niemand und das Zebra zieht enttäuscht weiter. "Jetzt ist Abrakazebra fort und Nichtviellos ein doofer Ort", erkennt bald auch Onkel Ziege, besinnt sich und holt das Zebra zurück

Altersempfehlung: ab 4 Jahren.

Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Standort: AGDreisTiefenba

Leseror. Aufstellung: Bilderbuchtrog

Schlagwörter: Antolin Anderssein Klasse-2 Toleranz Länder/ Völker

Abrakazebra : Jeder braucht ein bisschen Zauberei / Helen Docherty ; Thomas Docherty. - Hamburg : Ellermann im Dressler-Verl., 2015. - [16] Bl. : überw. Ill. (farb.) ; 29 cm. - Aus dem Engl. übers.
ISBN 978-3-7707-4501-2 fest geb. : 12,99

2016/0750 - Bilderbücher - Bilderbuch

Karlinchen Medium der interaktiven Leseförderung Antolin ein Kind auf der Flucht

Fuchshuber, Annegert

Die Geschichte von einem heimatlosen Kind, das niemand aufnehmen will.
Karlinchen flieht aus dem brennenden Dorf, allein und voller Angst, sie läuft und läuft, bis sie zu einem schmucken Haus kommt mit zwei alten Leuten. Diese geben ihr kein Brot, rufen die Polizei, Karlinchen rennt fort. Doch auch im Land der "Steinbeißer" und im Land der Nebelkrähen wird sie nicht aufgenommen. Schlimm ist es bei den "Schaffraffern"; sie haben alles, aber das Kind jagen sie fort. Ebenso geht es Karlinchen bei den Armen auf den Müllbergen, die um ihr Weniges fürchten. Schließlich stößt sie auf ein seltsames, buntes Baumhaus. Der ebenso buntscheckige Bewohner bietet ihr ein Käsebrot an und lädt sie in seine Behausung ein. Karlinchen erfährt, dass dieser seltsam freundliche Bewohner in der als unwirtlich erfahrenden Welt, ein "Narr" ist.

Altersempfehlung: ab 5 Jahren.

Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Standort: AGDreisTiefenba

Leseror. Aufstellung: Bilderbuchtrog

Schlagwörter: Flucht Antolin Anderssein Klasse-2 Toleranz Länder/ Völker Fremdsein

Fuchshuber, Annegert:
Karlinchen : ein Kind auf der Flucht / Annegert Fuchshuber. - 1. Aufl. - Berlin : Betz, 2015. - [13] Bl. : überw. Ill. (farb.) ; 27 cm
ISBN 978-3-219-11692-2 fest geb. : 14,95

2016/0756 - Bilderbücher - Signatur: Bilderbuchtrog - Bilderbuch

Eichhorn und Vogel probieren es mal


Eichhorn und Vogel beschließen zusammenzuwohnen, auch wenn sie eigentlich ganz unterschiedlich sind.
Eichhorn ist zufrieden. Der Herbst kann jetzt kommen, denn es hat einen riesigen Berg Nüsse gesammelt. Da kommt ein Vogel vorbei und Eichhorn überredet ihn, zu bleiben und eine Nuss zu probieren. Vogel ist anfangs etwas zögerlich, doch der gute Geschmack der Nuss überrascht ihn. Zusammen klettern bzw. fliegen sie auf den Baum und spielen den ganzen Tag zusammen. Am Abend fragt Eichhorn den Vogel, ob er nicht für immer bei ihm bleiben will, doch Vogel ist skeptisch. Er mag doch gerne Würmer fressen und er möchte auch mal weiter weg fliegen. Doch Eichhorn findet auch dafür eine Lösung: Vogel kann doch fressen, was er möchte, und fliegen, wohin er will, Hauptsache er kommt wieder zurück. Und so beschließen die beiden, es zu probieren mit dem Zusammenbleiben. - Ein einfühlsames Bilderbuch über die Tatsache, dass sich Unterschiede anziehen und nicht immer das Aus bedeuten müssen. Eine Geschichte über Kompromisse und das Man-selbst-sein-Können.

Altersempfehlung: ab 3 Jahren.

Standort: AGDreisTiefenba

Schlagwörter: Freundschaft Anderssein

Eichhorn und Vogel probieren es mal / Andrea Schomburg & Barbara Röttgen. Ill. von Sean Julian. - Gießen : Brunnen-Verl., 2016. - [12] Bl. : überw. Ill. (farb.) ; 29 cm. - Aus dem Engl. übers.
ISBN 978-3-7655-6988-3 fest geb. : 13,00

2016/0994 - Bilderbücher - Bilderbuch

Der Findefuchs wie der kleine Fuchs eine Mutter bekam

Korschunow, Irina

Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom kleinen Fuchs, der einsam und verlassen im Gebüsch liegt und sich fürchtet? Seine Mutter ist tot. Da entdeckt ihn eine fremde Füchsin, die aber schon drei Kinder zu versorgen hat. Was soll sie nur tun? Allein kann das Füchslein doch nicht bleiben. Am Ende wird aus dem Findefuchs das vierte Kind der Füchsin - und sie hat all ihre Kinder gleich lieb.

Altersempfehlung: ab 6 Jahren.

Standort: DreisTiefenbach

Leseror. Aufstellung: Pflegekind/ Adoption

Schlagwörter: Adoption Anderssein Pflegekind

Interessenkreis: Familie

Korschunow, Irina:
¬Der¬ Findefuchs : wie der kleine Fuchs eine Mutter bekam / Irina Korschunow. Mit Bildern von Reinhard Michl. - ungekürzte Ausgabe. - München : dtv, 2016. - 43 S. : zahlr. Ill.
ISBN 978-3-423-76147-5 fest geb. : 12,95 EUR

2017/0894 - Kinderbücher für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren - Signatur: Korsc - Buch

Mediensymbole

Spiel
Bilderbuch, Buch, Comic, Fremdsprachige Literatur, Grossdruckbücher, Jugendbuch, Kinderbuch, Kindersachbuch, Sachbuch, Schreibschriftbücher, Schöne Literatur, Roman
elektronische Ressource, für den Tiptoi-Stift/ Stift nicht enthalten
Hörbuch (CD, MC), Hörspiel (CD, MC), Musik-CD, Musik-DVD, Schallplatte (LP, Single), sonstiger Ton-/Bildträger
Bildkarten für Kamishibai
Zeitschriftenheft, Zeitschriftenjahrgang
Film (DVD), Film (Video)

Medienstatus

  • Medium ist entleihbar
  • Medium ist vorgemerkt
  • Medium ist ausgeliehen
  • Medium ist ausgeliehen und vorgemerkt
  • Medium ist mehrfach vorhanden