Suchergebnisse

(16 Medien)

Honig im Kopf Ein Film von Til Schweiger


Besorgt verfolgt die Familie von Niko mit, wie sein an Alzheimer erkrankter Papa Amandus mehr und mehr seine Erinnerung verliert. Einzig ein Venedigaufenthalt vor einigen Jahrzehnten, bei dem er seine Frau kennengelernt hatte, bleibt dem ehemaligen Tierarzt stets lebendig im Gedächtnis. Weil sie fürchtet, ihr Großvater könne ins Pflegeheim abgeschoben werden, büchst die elfjährige Tilda mit Amandus aus und macht sich auf den Weg nach Venedig. Die Eltern heften sich an ihre Fersen und erleben selbst ein Abenteuer.

Freigegeben ab 6 Jahren.

Dieses Medium ist voraussichtlich bis zum 24. Februar 2019 ausgeliehen. Gerne können Sie es vormerken.

Standort: DreisTiefenbach

Leseror. Aufstellung: DVDs Erwachsene

Schlagwörter: Familie Demenz Alter

Honig im Kopf : Ein Film von Til Schweiger : Warner Bros. Entertainment, 2014. - 1 DVD; Laufzeit ca. 133 Min.
Best.-Nr.: 5051890287632 : EUR 9,99

2015/0915 - Schöne Literatur - Signatur: Honig - Film (DVD)

Honig im Kopf (Blue-Ray)


Besorgt verfolgt die Familie von Niko mit, wie sein an Alzheimer erkrankter Papa Amandus mehr und mehr seine Erinnerung verliert. Einzig ein Venedigaufenthalt vor einigen Jahrzehnten, bei dem er seine Frau kennengelernt hatte, bleibt dem ehemaligen Tierarzt stets lebendig im Gedächtnis. Weil sie fürchtet, ihr Großvater könne ins Pflegeheim abgeschoben werden, büchst die elfjährige Tilda mit Amandus aus und macht sich auf den Weg nach Venedig. Die Eltern heften sich an ihre Fersen und erleben selbst ein Abenteuer.

Freigegeben ab 6 Jahren.

Dieses Medium ist voraussichtlich bis zum 24. Februar 2019 ausgeliehen. Gerne können Sie es vormerken.

Standort: DreisTiefenbach

Leseror. Aufstellung: Erwachsenen-DVDs

Schlagwörter: Familie Demenz Alter

Honig im Kopf (Blue-Ray) : Warner Bros., 2015. - 1 Blue-Ray; Laufzeit ca. 139 Min.

2015/0916 - Schöne Literatur - Signatur: Honig - Film (DVD)

Das Herz wird nicht dement Rat für Pflegende und Angehörige

Baer, Udo

Neue Ansätze für Angehörige und Pflegende über die Gefühle einen Zugang zu den an Demenz Erkrankten zu finden.
Die beiden Autoren sind erfahrene Therapeuten. Und so ist dieses Büchlein ein wunderbarer Praxis-Ratgeber für den Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen. Demenz ist mehr als nur Gedächtnisverlust, es beeinflusst vor allem die Gefühle sehr stark. Die vielen Beispiele in diesem Buch mit praktischen Tipps für den Handlungsansatz können helfen zu verstehen, warum die Erkrankung Menschen in den Rückzug treibt, sie verängstigt, sprachlos oder auch aggressiv machen kann. Die Gründe für Gefühle wie Scham, Schuld, Trauer, Hilflosigkeit werden verständlich erklärt und an Fällen aus der Praxis verdeutlicht bzw. belegt. Möglichkeiten werden aufgezeigt, wie Hilfe und das aktive Begleiten möglich sind. Die Konsequenz aus dem auf das Gefühlsleben und die Sinne zentrierten Ansatz ist eine erlebnisorientierte Gestaltung des Alltags. Abschließend wird auf die Bedürfnisse der Pflegenden eingegangen.

Standort: AGDreisTiefenba

Schlagwörter: Demenz pflegende Angehörige

Interessenkreis: Alter

Baer, Udo:
¬Das¬ Herz wird nicht dement : Rat für Pflegende und Angehörige / Udo Baer ; Gabi Schotte-Lange. - Weinheim : Beltz, 2013. - 125 S.
ISBN 978-3-407-85966-2 kart. : EUR 12,95

2013/0675 - Alter - Signatur: Fa 1.23 Baer - Buch

Warum legt Oma ihre Brille in den Kühlschrank? Familienalltag mit Demenz


Alzheimer und Demenz. Immer mehr Enkelkinder erleben mit dem demographischen Wandel die Veränderungen eines geliebten Menschen. Wie bereiten wir sie darauf vor? Inwieweit dürfen wir sie in das Thema mit einbeziehen? Womit belasten wir sie?
Dieses Buch will Antworten geben auf diese Fragen und Familien Anhaltspunkte bieten. Der erste Teil ist eine Vorlesegeschichte für Kinder. Der zweite Abschnitt richtet sich in Form eines Ratgebers an die Eltern und Großeltern.

Standort: DreisTiefenbach

Schlagwörter: für Eltern Krankheit Demenz Alzheimer Alter

Interessenkreis: Familie

Warum legt Oma ihre Brille in den Kühlschrank? : Familienalltag mit Demenz / Mehr Zeit für Kinder [Hrsg.]. - Frankfurt a. M. : Mehr Zeit für Kinder, 2010. - 37 S.
fest geb. : 4,98 _

2011/0696 - Sonstige Einzelfragen (z.B. Einsamkeit, Krankheit, Trauer, Sterben) - Signatur: Fa 1.27 Warum - Buch

Elizabeth wird vermisst Roman

Healey, Emma

Verzweifelt sucht die 82-jährige, an Demenz erkrankte Maud nach ihrer Freundin. Sie ist einfach verschwunden wie ihre Schwester.
Bei ihrem letzten Besuch bei ihrer besten Freundin Elizabeth macht Maud, die an Demenz leidet, eine seltsame Entdeckung: Unverhofft findet sie in Elizabeths Garten den Deckel einer Puderdose - einer Puderdose, die einst ihrer unter mysteriösen Umständen verschwundenen älteren Schwester Sukey gehörte. Maud war damals noch fast ein Kind. Ihre Schwester hatte gerade geheiratet, den attraktiven, aber zwielichtigen Frank, der unsaubere Geschäfte machte. Dann verschwand Sukey spurlos, und Frank mit ihr. Doch er tauchte später wieder auf und suchte den Kontakt zu Maud. Man verdächtigte ihn des Mordes an Sukey, doch das konnte niemals bewiesen werden. Und Sukey tauchte nie wieder auf. Und nun wird Elizabeth vermisst. Zumindest ist Maud völlig aufgelöst, weil sie ihre Freundin nirgends finden kann. Was ist mit ihr geschehen? Obwohl das Leben, ihre Umgebung und selbst ihre Tochter und Enkelin Maud zunehmend rätselhafter und fremder werden, begibt sie sich auf die Suche nach Elizabeth. Dabei gleitet ihre Erinnerung immer wieder in die Vergangenheit zurück, und die Suche nach Elizabeth und die damalige Suche nach Sukey vermischen sich. Oder gibt es gar eine geheime Verbindung zwischen den beiden Fällen? - Ein unglaublich einfühlsam und gleichzeitig spannend geschriebenes Buch, das vollkommen in die Lebenswelt der zunehmend verwirrter werdenden alten Frau eintaucht und einzig aus ihrer Sicht geschrieben ist. Das ungeklärte Verschwinden der beiden Frauen hält den Leser dabei bis zur letzten Seite in Spannung.

Standort: AGDreisTiefenba

Schlagwörter: Freundschaft Demenz Alter

Healey, Emma:
Elizabeth wird vermisst : Roman / Emma Healey. - 1. [Aufl.]. - Köln : Lübbe Paperback, 2014. - 348 S. : Ill. ; 22 cm. - Aus dem Engl. übers.
ISBN 978-3-7857-6110-6 kt. : 14,99

2014/0651 - Schöne Literatur - Signatur: Heale - Buch

Malvorlagen für Menschen mit Demenz - Märchen

Wolters, Dorothee [Ill.]

Mit diesen großformatigen Malvorlagen bringen Sie auch an tristen Tagen im Handumdrehen Farbe in die Seniorenbetreuung! Die Malblöcke mit je 30 verschiedenen Bildern zum Ausmalen sind speziell für alte Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen - wie beispielsweise Demenz - konzipiert. Auch Senioren mit motorischen Einschränkungen in den Händen und Fingern können das Ausmalen bestens bewältigen. Die Malvorlagen sind bewusst einfach gehalten, vor allem aber besonders ansprechend für Senioren gestaltet: Die feine Linie zwischen Einfachheit und Bevormundung wird nie überschritten; die Motivauswahl und auch der erwachsene Zeichenstil sorgen dafür, dass sich die alten Menschen zu keiner Zeit verkindlicht oder herabgesetzt fühlen. Thematisch orientieren sich die Malblöcke an der Lebens- und Erinnerungswelt der Senioren. Die Ausmalbilder wecken Erinne
rungen und eignen sich gut zur Förderung der Kommunikation und für die Biografiearbeit. Das Malen ist wie eine kleine Entspannungsreise mit Buntstiften, Wachsmalern oder Filzstiften: Es macht Spaß und schenkt Ruhe, trainiert gleichzeitig aber auch die Konzentrationsfähigkeit sowie die Feinmotorik. +++ Zu den Malvorlagen in diesem Malblock: "Es war einmal ..." Schon diese Worte lassen Augen strahlen und sorgen für Spannung und Vorfreude. Dieses "Märchenbuch zum Ausmalen" vereint die bekanntesten und beliebtesten Märchen. 30 Ausmalbilder zeigen Märchenfiguren, die die Senioren sofort erkennen: von den Märchen der Brüder Grimm und von Hans Christian Andersen über "Max und Moritz" von Wilhelm Busch bis hin zum mündlich überlieferten dicken, fetten Pfannkuchen und vielem mehr. Hier findet jeder sein Lieblingsmärchen als Malvorlage wieder - und kann beim bzw. nach dem Ausmalen glücklich von seinen Erinnerungen erzählen.
Malvorlagen zu:
Aschenputtel
Der Froschkönig oder der Eiserne Heinrich
Schneewittchen
Der gestiefelte Kater
Rapunzel
Der Wolf und die sieben Geißlein
Hänsel und Gretel
Rumpelstilzchen
Das tapfere Schneiderlein
Frau Holle
Rotkäppchen
Die Bremer Stadtmusikanten
Tischlein deck dich, Goldesel und Knüppel aus dem Sack
Dornröschen
Der süße Brei
Die Sterntaler
Schneeweißchen und Rosenrot
Von dem Fischer und seiner Frau
Brüderchen und Schwesterchen
Hans im Glück
Der Hase und der Igel
König Drosselbart
Die kleine Seejungfrau
Des Kaisers neue Kleider
Das hässliche junge Entlein
Däumelinchen
Die Prinzessin auf der Erbse
Max und Moritz
Vom dicken fetten Pfannkuchen
Die Loreley

Standort: DreisTiefenbach

Leseror. Aufstellung: Alter

Schlagwörter: Märchen Malen Demenz

Interessenkreis: Alter

Wolters, Dorothee [Ill.]:
Malvorlagen für Menschen mit Demenz - Märchen / Dorothee [Ill.] Wolters. - Mülheim an der Ruhr : Verl. an der Ruhr, 2016. - 30 S. : nur ill., s/w. - Nicht in das Buch malen! Nur als Vorlage nutzen!
ISBN 978-3-8346-3086-5 EUR 7,99

2016/1098 - Alter - Signatur: Fa 1.23 Malvo - Buch

Der alte König in seinem Exil

Geiger, Arno

Biografische Auseinandersetzung des Schriftstellers Arno Geiger mit seinem zunehmend an Demenz leidenden Vater.

Standort: AGDreisTiefenba

Schlagwörter: Familie Vergangenheit Demenz Alzheimer

Interessenkreis: Alter

Geiger, Arno:
¬Der¬ alte König in seinem Exil / Arno Geiger. - 6. [Aufl.]. - München : Hanser, 2011. - 188 S. ; 21 cm
ISBN 978-3-446-23634-9 fest geb. : 17,90 EUR

2011/0497 - Einzelbiographien, die existentielle und allgemeinmenschliche Grunderfahrungen in den Mittelpunkt stellen (Verfolgung, Widerstand, Flucht und Vertreibung, Behinderung, Krankheit und Leid, Tod und Trauer usw.) - Signatur: Bi 2 Geige - Buch

Kuddelmuddel in Omas Kopf Medium der interaktiven Leseförderung Antolin

Baumbach, Martina

Nils erlebt, wie seine Oma immer mehr vergisst, aber auch, wieviel Schönes er trotzdem noch mit ihr erleben kann.
Mit Oma kann Nils schon immer alles Mögliche anstellen: balancieren, klettern, ein Raumschiff bauen, in ihrer Geheimsprache sprechen. Auf der ersten Doppelseite sitzen sie gemeinsam am Boden, schauen sich ihre selbstgezeichneten Pläne an, essen Marmeladenbrote und trinken Tee. Und als Oma zu der Familie zieht, findet Nils das erst einmal prächtig. Doch bald schon beginnt Oma komische Sachen zu machen: Sie versteckt Sachen, weist den Briefträger, der täglich kommt, von der Tür, lässt den Kuchen verbrennen, findet ihr Zimmer nicht mehr. Und Mama findet zu ihrer Überraschung Handtücher im Kühlschrank und Essen in der Waschmaschine. Oma ist ganz traurig, dass sie ihre Erinnerungen nicht mehr findet, und Papa und Mama erklären Nils, dass Oma krank ist. Von da an kommen traurige Momente, denn Oma macht verrückte Sachen, an die man sich erst gewöhnen muss. Manchmal schämt sich Nils auch, manchmal wird er wütend, aber oft können sie auch gemeinsam darüber lachen. - Wunderschön geduldig erzählt und liebevoll gezeichnet, behandelt dieses einfühlsame Bilderbuch mit den lustigen und traurigen Zeichnungen die Ängste und Verwirrungen, welche die Demenz mit sich bringt, aber auch die Liebe und Zuneigung, die wir alle sowohl brauchen als auch geben können.

Altersempfehlung: ab 4 Jahren.

Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Standort: DreisTiefenbach

Leseror. Aufstellung: Bilderbuchtrog

Schlagwörter: Familie Krankheit Antolin Klasse-3 Demenz Alter

Baumbach, Martina:
Kuddelmuddel in Omas Kopf / Martina Baumbach. - 1. Aufl. - Stuttgart [u.a.] : Thienemann, 2014. - 32 S. : überw. Ill. (farb.)
ISBN 978-3-522-30329-3 fest geb. : EUR 12,99

2014/0881 - Bilderbücher - Signatur: Bilderbuchtrog - Bilderbuch

Irre! wir behandeln die Falschen ; unser Problem sind die Normalen ; eine heitere Seelenkunde

Lütz, Manfred

Manfred Lütz führt uns in die außergewöhnliche Welt der rührenden Demenzkranken, hochsensiblen Schizophrenen, erschütternd Depressiven, mitreißend Manischen und dünnhäutigen Süchtigen.

Psychotherapie, Behinderung, Psychiater, Verrückt, normal,

Standort: AGDreisTiefenba

Schlagwörter: Krankheit Demenz Depression Schizophrenie Sucht

Lütz, Manfred:
Irre! : wir behandeln die Falschen ; unser Problem sind die Normalen ; eine heitere Seelenkunde / Manfred Lütz. - 1. Aufl. - München : Gütersloher Verl.-Haus, 2009. - XVIII, 189 S. : Ill. ; 22 cm
ISBN 978-3-579-06879-4 fest geb. : 17,95

1009/0207 - Allgemeines, Gesamtdarstellungen, Darstellungen mehrerer Teilgebiete, Einführungen, Nachschlagewerke - Signatur: Ps 1.1 Lütz - Buch

Eigentlich ist Tante Lynn Prinzessin


Mia findet ganz selbstverständlich einen Zugang zu ihrer verwirrten Tante im Pflegeheim.

Altersempfehlung: ab 4 Jahren.

Standort: AGDreisTiefenba

Schlagwörter: Demenz Alter

Eigentlich ist Tante Lynn Prinzessin / Monika Feth & Isabel Pin. - Mannheim : Sauerländer, 2010. - [14] Bl. : überw. Ill. (farb.) ; 31 cm
ISBN 978-3-7941-5219-3 fest geb. : 14,90 Euro

2011/0176 - Bilderbücher - Bilderbuch

Oscar was uns ein Kater über das Leben und das Sterben lehrt

Dosa, David

Nachdenklich machender Bericht über einen Kater, der in einem Pflegeheim Demenzkranken in ihren letzten Sterbestunden nahe ist.

Standort: AGDreisTiefenba

Schlagwörter: Katze Tod Demenz Pflegeheim

Interessenkreis: Sterben/Trauer

Dosa, David:
Oscar : was uns ein Kater über das Leben und das Sterben lehrt / David Dosa. - 1. [Aufl.]. - München : Droemer, 2010. - 255 S. ; 21 cm. - Aus dem Engl. übers.
ISBN 978-3-426-27470-5 fest geb. : 16,95 Euro

2011/0194 - Sonstige Einzelfragen (z.B. Einsamkeit, Krankheit, Trauer, Sterben) - Signatur: Fa 1.27 Dosa - Buch

Ich glaube, ich fahre in die Highlands Roman

Forster, Margaret

"Ich glaube, ich fahre in die Highlands", sagt Grandma manchmal - diese Frau, die sich ihr Leben lang für die Familie aufgeopfert hat und nun an Altersverwirrtheit leidet. Als die Pflegerin kündigt, steht die Familie vor der Entscheidung, die alte Frau "wegzugeben" oder die Betreuung selbst zu übernehmen. Einfühlsam, realistisch und mit typisch englischem Humor wird aus der Perspektive der Schwiegertochter und der Enkelin ein Problem geschildert, das unzählige Familien betrifft.Margaret Forster, 1938 in Carlisle geboren, studierte Geschichte in Oxford. Sie hat zahlreiche Romane und mehrere Biographien veröffentlicht. Margaret Forster ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt als freie Schriftstellerin in London und im Lake District

Standort: DreisTiefenbach

Schlagwörter: Krankheit Demenz Alzheimer Alter

Interessenkreis: Familie

Forster, Margaret:
Ich glaube, ich fahre in die Highlands : Roman / Margaret Forster. - 11. Aufl. - Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verl., 2011. - 391 S.
ISBN 978-3-596-10867-1 kt. : EUR 8,95

2013/0200 - Schöne Literatur - Signatur: Forst - Buch

Als die Kaffeemühle streikte

Strätling, Ulrike

Ulrike Strätlings Geschichten zum Vorlesen für Demenzkranke. In einfachen Sätzen sind alltägliche Dinge wie Wochentage, Uhrzeiten, Düfte und Farben in ein amüsantes Erlebnis verpackt. So schenken Sie Freude.Durch die Pflege ihrer demenzkranken Mutter ist Ulrike Strätling zum Schreiben gekommen. Ihre Vorlese- und Rategeschichten wollen Erinnerungen an Dinge aus dem täglichen Leben wecken. In einfachen Sätzen sind Uhrzeiten, Jahreszeiten, Farben, Wochentage und vieles mehr in ein lustiges Erlebnis gepackt.

Standort: DreisTiefenbach

Schlagwörter: Demenz Alter Vorlesen

Strätling, Ulrike:
Als die Kaffeemühle streikte / Ulrike Strätling. - 7. Aufl. - Giessen [u.a.] : Brunnen-Verl., 2013. - 125 S. ; 19 cm
ISBN 978-3-7655-4123-0 kart. : EUR 7.99

2014/0007 - Alter - Signatur: Fa 1.23 Strät - Buch

Und plötzlich hieß ich Martha Zehn Jahre mit meiner demenzkranken Mütter

Strätling, Ulrike

Ulrike Strätling erzählt in diesem Buch ihre eigene Geschichte und die ihrer demenzkranken Mutter. Sie gibt viele praktische und originelle Tipps für das Zusammenleben im Alltag mit desorientierten Angehörigen. Gleichzeitig macht sie Mut, rechtzeitig professionelle Hilfe anzunehmen.

Standort: DreisTiefenbach

Schlagwörter: Familie Demenz Pflege

Interessenkreis: Alter

Strätling, Ulrike:
Und plötzlich hieß ich Martha : Zehn Jahre mit meiner demenzkranken Mütter / Ulrike Straetling. - Gießen : Brunnen-Verl., 2013. - 156 S.
ISBN 978-3-7655-4206-0 kt. : EUR 8,99

2014/0016 - Alter - Signatur: Fa 1.23 Strae - Buch

Der lange Abschied - Als meine Frau mit 40 an Alzheimer erkrankte

Herber, Hans-Jürgen

Wenn eine Frau mit 40 Jahren die Diagnose einer unheilbaren Krankheit erhält und ihr Mann ihr das Versprechen gibt, sie durch alles hindurch zu begleiten, dann klingt das wie eine Selbstverständlichkeit. Wenn diese Krankheit die geliebte Frau aber nicht nur schwächt, sondern sie vor seinen Augen als Person verschwinden lässt wie eine Bleistiftzeichnung unter dem Radiergummi, dann ist das eine andere Dimension. Hans Jürgen Herber erzählt mutig und mit entwaffnender Offenheit, was es bedeutet, seine junge Frau und die Mutter seines Sohnes nach und nach an Alzheimer zu verlieren. Er beschreibt eine Beziehungsreise, die berühren, aber auch irritieren oder gar provozieren mag. Vielleicht macht sie auch Mut, nach ungewöhnlichen Lösungen zu suchen. Ein Buch, das einen nicht mehr loslässt.

Standort: DreisTiefenbach

Leseror. Aufstellung: Biographie

Schlagwörter: Liebe Krankheit Demenz

Herber, Hans-Jürgen:
¬Der lange Abschied - Als meine Frau mit 40 an Alzheimer erkrankte / Hans-Jürgen Herber. - Ostfildern : Patmos Verlag, 2015. - 184 S.
ISBN 978-3-8436-0625-7 fest geb. : EUR 19,99

2016/0130 - Biographien, Briefe, Tagebücher - Signatur: Bi Herbe - Buch

Omas Rumpelkammer

Westera, Bette

Sofias geliebte Oma muss in ein Heim ziehen. Diese Veränderung ist für die beiden nicht leicht.
Sofia liebt ihre Oma. Und Oma liebt Sofia. Wenn Sofia in den Ferien bei ihrer Oma ist, schläft sie immer in Omas Rumpelkammer, die voll geheimnisvoller Dinge ist. Dass Oma ab und zu etwas vergisst, findet Sofia ganz normal - schließlich kann sie sich selbst auch nicht alles merken. Doch Mama sagt, dass Oma bald nicht mehr alleine in ihrem Haus wohnen kann und in ein Heim umziehen soll. Was wird dann aus Oma, aus ihrer Rumpelkammer und aus Sofia?
Das Thema Altersdemenz wird nicht problematisiert, sondern aus kindlicher Sicht als völlig natürlich beschrieben.

Altersempfehlung: ab 10 Jahren.

Standort: AGDreisTiefenba

Leseror. Aufstellung: Familie Alter

Schlagwörter: Familie Demenz Alter

Westera, Bette:
Omas Rumpelkammer / Bette Westera. Mit Ill. von Joanne Lew-Vriethoff. - 1. Aufl. - München : Rieder, 2017. - 204 S. : Ill. (farb.) ; 23 cm. - Aus dem Niederländ. übers.
ISBN 978-3-946100-33-1 fest geb. : 16,00 EUR

2018/0823 - Kinderbücher für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren - Signatur: Weste - Buch

Mediensymbole

Spiel
Bilderbuch, Buch, Comic, Fremdsprachige Literatur, Grossdruckbücher, Jugendbuch, Kinderbuch, Kindersachbuch, Sachbuch, Schreibschriftbücher, Schöne Literatur, Roman
elektronische Ressource, für den Tiptoi-Stift/ Stift nicht enthalten
Hörbuch (CD, MC), Hörspiel (CD, MC), Musik-CD, Musik-DVD, Schallplatte (LP, Single), sonstiger Ton-/Bildträger
Bildkarten für Kamishibai
Zeitschriftenheft, Zeitschriftenjahrgang
Film (DVD), Film (Video)

Medienstatus

  • Medium ist entleihbar
  • Medium ist vorgemerkt
  • Medium ist ausgeliehen
  • Medium ist ausgeliehen und vorgemerkt
  • Medium ist mehrfach vorhanden