Lenkova, Claire
Grenzgebiete Medium der interaktiven Leseförderung Antolin eine Kindheit zwischen Ost und West
Buch

»Als ich ein Kind war, wohnten wir ganz nahe an der alten Grenze zwischen Deutschland und Deutschland. Mein Bruder und ich hatten einen Lieblingsplatz, gar nicht weit entfernt von zu Hause. Das war der Generalsblick ...« Geteiltes Deutschland, Berliner Mauer, Montagsdemos, Wende und Wiedervereinigung: All dies ist Geschichte. Warum können wir das Ende der deutschen Teilung und den gemeinsamen Neubeginn feiern? Was war das überhaupt für ein Land, die DDR? Dieser Sachcomic macht ein Stück deutscher Geschichte wieder lebendig. claire Lenkova, in Sachsen und Bayern aufgewachsen, erinnert sich, wie es war als Kind in der DDR eine sehr persönliche Geschichte, in der sie auf Augenhöhe mit den jungen Lesern mit lakonischem Witz und genauer Beobachtungsgabe erzählt, warum es zur Teilung kam, wie es war, das Leben in der DDR, und wie ganz langsam die Grenzen zwischen Ost und West überwunden wurden. Diese »erlebte Geschichte«, eine klassische Graphic Novel, wird durch grafisch hervorgehobene Sachinformationen ergänzt.

Altersempfehlung: ab 9 Jahren.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.
Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Standort: DreisTiefenbach

Leseror. Aufstellung: Deutschland

Schlagwörter: Antolin DDR Klasse-4 BRD

Interessenkreis: Deutschland

Lenkova, Claire:
Grenzgebiete : eine Kindheit zwischen Ost und West / claire Lenkova. - 1. Aufl. - Hildesheim : Gerstenberg, 2009. - 47 S.
ISBN 978-3-8369-5247-7 fest geb. : EUR 14,90

2017/0683 - Kindersachbücher: Geschichte - Signatur: KGe Lenko - Buch