Fuchshuber, Annegert
Karlinchen Medium der interaktiven Leseförderung Antolin ein Kind auf der Flucht
Bilderbuch

Die Geschichte von einem heimatlosen Kind, das niemand aufnehmen will.
Karlinchen flieht aus dem brennenden Dorf, allein und voller Angst, sie läuft und läuft, bis sie zu einem schmucken Haus kommt mit zwei alten Leuten. Diese geben ihr kein Brot, rufen die Polizei, Karlinchen rennt fort. Doch auch im Land der "Steinbeißer" und im Land der Nebelkrähen wird sie nicht aufgenommen. Schlimm ist es bei den "Schaffraffern"; sie haben alles, aber das Kind jagen sie fort. Ebenso geht es Karlinchen bei den Armen auf den Müllbergen, die um ihr Weniges fürchten. Schließlich stößt sie auf ein seltsames, buntes Baumhaus. Der ebenso buntscheckige Bewohner bietet ihr ein Käsebrot an und lädt sie in seine Behausung ein. Karlinchen erfährt, dass dieser seltsam freundliche Bewohner in der als unwirtlich erfahrenden Welt, ein "Narr" ist.

Altersempfehlung: ab 5 Jahren.


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.
Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Standort: AGDreisTiefenba

Leseror. Aufstellung: Bilderbuchtrog

Schlagwörter: Flucht Antolin Anderssein Klasse-2 Toleranz Länder/ Völker Fremdsein

Fuchshuber, Annegert:
Karlinchen : ein Kind auf der Flucht / Annegert Fuchshuber. - 1. Aufl. - Berlin : Betz, 2015. - [13] Bl. : überw. Ill. (farb.) ; 27 cm
ISBN 978-3-219-11692-2 fest geb. : 14,95

2016/0756 - Bilderbücher - Signatur: Bilderbuchtrog - Bilderbuch