Astrid Lindgren Medium der interaktiven Leseförderung Antolin Bilder ihres Lebens
Buch

Auf Entdeckungsreise durch ein Jahrhundert: Astrid Lindgrens Leben in Fotografien Die Geschichte von Astrid Lindgrens Leben ist fantastisch wie ihre Erzählungen: Das Mädchen vom Lande verlässt das Paradies der Kindheit,bekommt ein uneheliches Kind, hungert in der Großstadt, heiratet, beginnt zu schreiben - und wird die berühmteste Kinderbuchautorin der Welt. Sie wird mit Preisen überhäuft, stürzt eine Regierung und beeinflusst Gesetze. Aber trotz allem bleibt sie im Herzen ihr ganzes Leben lang ein Bauernmädchen aus Smaland. Der Bildband zeigt viele bislang unveröffentlichte Fotografien aus den privaten Alben Astrid Lindgrens, dokumentiert die Stationen ihres Lebens und lädt dazu ein, einen einzigartigen Menschen zu entdecken - eine "wunderbare Frau, die sich gern und oft sichtlich amüsiert hat fotografieren lassen" (Albert Forsell). EineSchatzkammer nicht nur für Lindgren-Liebhaber, ein privates und sehr persönliches Zeit- und Lebensdokument mit vielen bislang unveröffentlichtenFotografien.


Dieses Medium ist voraussichtlich bis zum 09.04.2019 ausgeliehen. Gerne können Sie es vormerken.
Dieses Medium ist im Leseförderprojekt Antolin vorhanden.
Bei antolin.de aufrufen

Schlagwörter: Antolin Klasse-3

Interessenkreis: Biographie

Astrid Lindgren : Bilder ihres Lebens / Jacob Forsell; Johan Erséus; Margareta Strömstedt. - Hamburg : Oetinger, 2007. - 265 S. : Ill. - Aus dem Schwed. übers.
ISBN 978-3-7891-3516-3

2007/0464 - Einzelbiographien, die existentielle und allgemeinmenschliche Grunderfahrungen in den Mittelpunkt stellen (Verfolgung, Widerstand, Flucht und Vertreibung, Behinderung, Krankheit und Leid, Tod und Trauer usw.) - Signatur: Bi 2 Lindg - Buch