Hayes, Antonia
Die relative Unberechenbarkeit des Glücks Roman
Buch

Der zwölfjährige Ethan hat ein paar ungewöhnliche Talente. Physik und Astronomie sind für ihn so selbstverständlich wie Lesen und Schreiben, und er sieht die Welt auf eine Weise, die anderen Menschen nicht begreiflich ist. Die wichtigste Person in seinem Leben ist seine Mutter Claire, aber je älter Ethan wird, desto öfter fragt er nach seinem Vater, den er nie kennengelernt hat. Er weiß nicht, dass er als Baby beinahe gestorben wäre und sein Vater in der Folge verurteilt wurde. Doch dann setzt ein unerwartet eintreffender Brief eine dramatische Kette von Ereignissen in Gang .


Dieses Medium ist verfügbar. Es kann vorgemerkt oder direkt vor Ort ausgeliehen werden.

Schlagwörter: Familie Geheimnis

Hayes, Antonia:
¬Die¬ relative Unberechenbarkeit des Glücks : Roman / Antonia Hayes ; Deutsch von Andrea Brandl. - 1. Auflage. - München : Blanvalet Verlag, 2016. - 461 Seiten ; 21.5 cm x 13.5 cm
Einheitssacht.: Relativity
ISBN 978-3-7645-0575-2 fest geb. : 19,99

2016/0531 - Schöne Literatur - Signatur: Hayes - Buch